Versuchte räuberische Erpressung auf Tankstelle in Heli

+

Mutig: Angesteller der Aral in Heli vertreibt mutmaßlichen Räuber - Polizei bittet um Mithilfe

Eschwege. Um 20:55 Uhr betrat am Samstagabend ein bislang unbekannter Täter den Verkaufsshop der Aral-Tankstelle in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau. Dieser hielt eine weiße Plastiktüte in der Hand.

,Raus!!'

Als er die Tüte entfernte, kam eine schwarze Pistole zum Vorschein. Der Täter forderte Geld, worauf die Angestellte lautstark zum Täter "raus" rief. Der Täter forderte daraufhin nochmals Geld, bekam aber wieder nur die Aufforderung "raus" zu hören. Dieser Aufforderung kam er dann auch nach und verließ die Tankstelle.

Beschreibung: ca. 170 - 175 cm groß, athletische Figur, 20 - 30 Jahre alt. Über Mund und Nase trug der Täter ein schwarz-weißes Tuch (Arafat-Tuch), womit das Gesicht verdeckt wurde. Er trug zudem einen olivfarbenen Parka mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Der Überfall dauerte nur wenige Sekunden; der Täter flüchtete danach die Leipziger Straße in Richtung Biegenstraße.

Die Eschweger Kripo bittet um Hinweise unter 05651/9250. Insbesondere sind auch die Zeitpunkte vor und nach der Tat von Interesse bezüglich des Täters oder eines mitgeführten Fahrzeuges.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.