Versuchter Enkeltrick

+

80-jährige Seniorin entlarvte Anrufer als falschen Enkel.

Hessisch Lichtenau. Ein versuchter Enkeltrick ereignete sich gestern Nachmittag gegen 14 Uhr. Zu dieser Zeit rief eine unbekannte männliche Person bei einer 80-jährigen Frau aus Hessisch Lichtenau an. Der ohne Akzent deutsch sprechende Anrufer war nur schwer verständlich, durch Nachfragen gelang es ihm, sich als Enkel auszugeben. Die (stimmlichen) Zweifel der 80-Jährigen begründete er mit einer Erkältung. Trotzdem gelang es ihm offensichtlich nicht, die 80-jährige zu überzeugen, er kündigte noch an, um 17 Uhr vorbeikommen zu wollen, ohne jedoch Geldforderungen zu stellen. Ein Rückruf der 80-Jährigen bei ihrem Sohn ergab, dass die Zweifel berechtigt waren. Der Enkel hatte nicht angerufen, so dass die Polizei informiert wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahn-Eule starb nach Tiefflug auf A44 bei Waldkappel

Ein Wildunfall der besonderen Art meldet die Polizei in Eschwege: Eine Eule ließ ihr Leben, als sie im Tiefflug gegen das Auto eines Mannes aus Mühlhausen auf der A44 …
Autobahn-Eule starb nach Tiefflug auf A44 bei Waldkappel

Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

Mehrere kleine Gruppen Stare rotten sich zusammen um als großer Schwarm in den Westen zu ziehen
Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.