Versuchter Raubüberfall in Sontra

+

Am Montag versuchten zwei Männer einen 16-Jährigen in Sontra auszurauben. Die Krippo bittet um Hinweise

Sontra. Zwei bisher unbekannte Täter haben am Montag um 21.10 Uhr versucht einen 16-Jährigen aus Sontra zu berauben. Der 16-Jährige ging zur Tatzeit die Verbindungstreppe vom Amselweg zur Göttinger Straße in Sontra hinunter, als er hinter sich plötzlich zwei ihm nicht bekannte Männer bemerkte. Einer der beiden sprach ihn in einer unbekannten ausländischen Sprache an und schubste ihn dabei hin und her. Der zweite Täter wollte dann Bargeld, beziehungsweise die Geldbörse des 16-Jährigen haben. Als dieser ihm darauf antwortete, dass er kein Bargeld dabei habe, wurde er aufgefordert sein Handy herauszugeben.

Das "Opfer" steckte sein Handy anschließend schnell in seine Hosentasche. Der zweite Täter drohte ihm jetzt ihn abzustechen, wenn er das Handy nicht sofort rausgeben würde. Um dieser Drohung Nachdruck zu verleihen, griff er in die Innentasche seiner Jacke, als wolle er ein Messer zücken. Der Geschädigte versuchte nun diesen Täter auf den Arm zu schlagen, um das Ziehen einer Waffe zu verhindern. Das hatte zur Folge, dass der Täter den Geschädigten mit der Faust gegen die linke Kopfseite schlug.

Anschließend ließen die beiden Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Innenstadt. Der Geschädigte lief anschließend wieder zurück zum Wohnhaus eines Freundes. Mit diesem suchte er dann einige Zeit später die Polizei in Sontra auf, um Anzeige zu erstatten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief erfolglos. Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:

Erster Täter:

Schlanke, männliche Person, 180 - 185 cm groß. Dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Trug einen Vollbart. Laut Aussagen des Geschädigten soll dieser Täter ein nordafrikanisches bzw. türkisches Aussehen gehabt haben.

Zweiter Täter:

Schlanke, männliche Person, 175 - 180 Zentimeter groß. Dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Auffällig breites Gesicht. Beide Täter hatten die Kapuzen auf den Kopf gezogen.

Bereits am 9. März, 21.20 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf einen 23-jährigen Mann. Ob ein Zusammenhang zwischen diesen beiden Taten besteht, ist bisher nicht bekannt. Hinweise an die Kripo Eschwege unter der Tel. 05651-925-0 oder die Polizei Sontra unter Tel. 05653-9766-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Alkoholisierter griff in Witzenhausen unvermittelt Polizeibeamten an

Am Dienstagabend zwischen 22.45 Uhr und 23 Uhr wurde eine Streife der Polizei in Witzenhausen auf einen Fußgänger aufmerksam, der auf der Bundesstraße B 80 mittig auf …
Alkoholisierter griff in Witzenhausen unvermittelt Polizeibeamten an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.