Verzahnung Werra-Stadt: Pkw-Fahrer missachten Baustellen-Sperrung

+
Durchfahrt verboten: Laut Polizei missachten zahlreiche verkehrsteilnehmer die Sperrung am Unteren Stad in Eschwege. Foto: Bennighof

Die Baustelle am Unteren Stad ist seit Montag für den Verkehr gesperrt. Die Polizei moniert, dass sich viele Verkehrsteilnehmer darüber hinweg setzen.

Eschwege. Seit vergangenem Montag ist der Bereich Brückenstraße/Unterer Stad/Unter dem Berge eine Baustelle und für Fahrzeuge aller Art gesperrt. Die eingesetzten Arbeiter berichten jedoch immer wieder, dass sich Verkehrsteilnehmer rücksichtslos über dieses Verbot hinwegsetzen und es teilweise zu einer Gefährdung der Bauarbeiter kommt. Auch die  Polizeibeamten sprechen von einem teilweise dreisten Verhalten einiger Verkehrsteilnehmer, die selbst am Streifenwagen vorbei in den Baustellenbereich fahren.

Die Polizei Eschwege wird dieses Verbot sporadisch überwachen und sanktionieren. Bei Verstößen droht ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Die Polizei bittet die Fahrzeugführer dringend, sich an die ausgeschilderte Umleitung zu halten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.