"Verzahnung Werra/Stadt" sorgt für Änderungen im Busverkehr

+

Ab Montag ist die Brückenkreuzung in Eschwege wegen der Arbeiten zur Verzahnung von Werra und Stadt voll gesperrt. Zahlreiche Busse werden umgeleitet.

Eschwege. Die Bauarbeiten zur "Verzahnung von Werra und Stadt" an der Kreuzung Mühlgraben/Brückenstraße haben massive Auswirkungen auf den Busverkehr: Aufgrund  der Vollsperrung der Kreuzung "Mühlgraben/Brückenstraße/Unter  dem  Berge/Stad können ab Montag, 22.August, für zwölf Wochen die Bus-Haltestellen "Schlossplatz", "Woolworth", "Tränenbrücke" und "Bremer Straße" nicht bedient werden.

Weitere Änderungen der Linienbedienung stehen auch bei den Haltestellen "Amtsgericht", "Goethestraße", "Post" und "Stadthalle" an.

Für die Dauer der Bauarbeiten werden in südlicher Fahrtrichtung Ersatzhaltestellen an der "Goldbach-Apotheke" sowie in der "Dünzebacher Straße" in Nähe des Kreisverkehrs und in nördlicher Fahrtrichtung in der "Dünzebacher Straße" ebenfalls in Nähe des Kreisverkehrs, "An den Anlagen" in Nähe der Schlossplatzkreuzung sowie in der "Bahnhofstraße" in Höhe von tegut eingerichtet.

Stadtbus-Linie 1

In Richtung Döhlestraße wird die Linie 1 vom Stadtbahnhof kommend die Haltestellen "Bahnhofstraße", "Goldbach-Apotheke", "Humboldtschule" und "Neustadt" bedienen. Ab der Haltestelle "Leuchtbergstraße" fährt sie wieder auf dem regulären Fahrweg. In Richtung Heuberg werden ab der Haltestelle "Brüder-Grimm-Schule" die Haltestellen "Am Stadthallenkreisel", "Neustadt", "Humboldtschule", "An den Anlagen" und "Bahnhofstraße" bedient. Ab Stadtbahnhof wird der reguläre Fahrweg gefahren.

Stadtbus-Linie 2

In Richtung Heuberg fährt die Linie 2 den regulären Fahrweg.

In Richtung Marktplatz wird die Linie 2 ab der Haltestelle "Goldbachstraße" über die Haltestellen "Humboldtschule", "Neustadt" und "Stadthalle" geführt.

In beiden Richtungen kann aufgrund der weiteren Baumaßnahme am Langenhainer Weg die Haltestelle "Klinikum" nicht bedient werden.

Stadtbus-Linie 3

In Richtung Oberdünzebach bedient die Linie 3 vom Stadtbahnhof kommend die Haltestellen "Bahnhofstraße", "Goldbach-Apotheke", "Humboldtschule", "Neustadt" und "Am Stadthallenkreisel".

Ab der Haltestelle "Brüder-Grimm-Schule" fährt sie wieder auf dem regulären Fahrweg.

In Richtung Niddawitzhausen werden diese Haltestellen in entgegengesetzter Richtung bedient.

Stadtbus-Linie 4

In Richtung Rotenburger Straße/Schulzentrum bedient die Linie 4 vom Stadtbahnhof kommend die Haltestellen "Bahnhofstraße" und "Goldbach-Apotheke". Der nächste Halt ist "Höhenweg". Ausnahmen bilden die Abfahrten um 12.50 Uhr und 16.10 Uhr ab "Werraland Werkstätten". Diese beiden Fahrten fahren ab der Haltestelle "Goldbach-Apotheke" weiter über "Humboldtschule" und "Neustadt".

In Richtung Oberhone werden vom Höhenweg kommend die Haltestellen "An den Anlagen" und "Bahnhofstraße" bedient. Ab Stadtbahnhof wird der reguläre Fahrweg gefahren.

Stadtbus-Linie 5

Die Linie 5 fährt ebenfalls von der Brüder-Grimm-Schule kommend über "Neustadt", "Humboldtschule", "An den Anlagen" und "Bahnhofstraße" zum Stadtbahnhof.

Linien 170 (Eisenach) und 230 (Mühlhausen)

Die Linien 170 und 230 fahren von Grebendorf kommend auf direktem Weg an den Stadtbahnhof. Gleiches gilt für die Gegenrichtung. Zwischen Innenstadt und Stadtbahnhof bestehen dort Anschlüsse auf die StadtbBus-Linien 1 bis 4.

Linie 222 (Meißner)

Die ab Brüder-Grimm-Schule fahrenden Busse bedienen als Ersatz die Haltestellen "An  den Anlagen" und "Bahnhofstraße".

Linie 232 (Treffurt)

Die morgendliche Anfahrt zur Brüder-Grimm-Schule wird ebenfalls über "Humboldtschule" und "Neustadt" geführt. An der Brüder-Grimm-Schule wird jedoch die Haltestelle in Richtung Niederdünzebach bedient.

Die Fahrt ab 12.25 Uhr in Richtung Heldra beginnt bereits "An den Anlagen" und fährt über "Bahnhofstraße" zum "Stadtbahnhof". Von hier geht es auf direktem Weg nach Grebendorf.

Die Fahrt um 13.17 Uhr ab "Brüder-Grimm-Schule" führt ebenfalls über "An den Anlagen" und "Bahnhofstraße" zum "Stadtbahnhof". Von hier geht es auf direktem Weg nach Grebendorf.

Linie 235 (Meinhard)

Die Linie 235 fährt von Grebendorf kommend auf direktem Weg an den Stadtbahnhof. Zwischen Innenstadt und Stadtbahnhof bestehen Anschlüsse auf die Stadtbus-Linien 1 bis 4. Gleiches gilt für die Gegenrichtung.

Die reguläre Fahrt um 6.54 Uhr ab "Schlossplatz" über Meinhard zur Brüder-Grimm-Schule fährt neu um 6.52 Uhr ab "Stadtbahnhof" direkt nach Grebendorf und bedient nach Ankunft am Stadtbahnhof in Eschwege die Haltestellen "Bahnhofstraße", "Goldbach-Apotheke" und "Brüder-Grimm-Schule". Die Abfahrten zur 5. und 6. Stunde beginnen bereits um 12.22 bzw. 13.17 Uhr am "Stadtbahnhof" und verlassen Eschwege über "Fliederweg", "Schulzentrum" und "Goethestraße" in Richtung Grebendorf. Die Abfahrt um 15.15 Uhr ab "Brüder-Grimm-Schule" wird über "Am Stadthallenkreisel", "Neustadt", "Humboldtschule" und "An den Anlagen" zum "Stadtbahnhof" geführt und verlässt von hier Eschwege in Richtung Grebendorf.

Linie 236 (Weißenborn)

Die Linie 236 wird in beiden Fahrtrichtungen über die Haltestellen "Bahnhofstraße", "Goldbach-Apotheke" ("An den Anlagen" für die Gegenrichtung), "Humboldtschule" und "Neustadt" umgeleitet.

Linie 240 (Ringgau)

Die Fahrt um 7.37 Uhr ab "Post" setzt bereits um 7.32 Uhr an der Brüder-Grimm-Schule ein, und fährt danach gleich zum Schwimmbad (Bus hält nicht um 7.37 Uhr an der Post). Fahrgäste ab"Post" stadtauswärts steigen bereits um 7.27 Uhr an der "Bahnhofstraße" in Richtung Brüder-Grimm-Schule zu.

Die Fahrt um 13.17 Uhr ab "Brüder-Grimm-Schule" setzt bereits um 13.12 Uhr an der "Post" ein, hält dann planmäßig um 13.17 Uhr an der "Brüder-Grimm-Schule" und fährt danach gleich zum"Schwimmbad" (Bus hält nicht um 13.22 Uhr an der Post). Fahrgäste ab "Post" stadtauswärts steigen bereits 13.12 Uhr an der "Post" in Richtung Brüder-Grimm-Schule zu.

Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie im Internet unter www.nvv.de. Individuelle Auskünfte gibt es am NVV-Service-Telefon gebührenfrei unter Telefon 0800-939-0800.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Heute zog der Festumzug des Erntefestes in Bad Sooden-Allendorf durch die Altstadt.
Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Am Samstag, gegen 1.45 Uhr, wurde im Stadtgebiet Eschwege ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Am dritten Adventswochenende wird es auf dem Eschweger Marktplatz von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt geben.
Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

In Neu Eichenberg bekam jetzt Wolfgang Fischer das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.