Vier Firmen aus Hessisch Lichtenau wurden Opfer von Einbrüchen

In der vergangenen Nacht wurden in der Industriestraße in Hessisch Lichtenau vier Firmen von Einbrechern heimgesucht.

Hessisch Lichtenau - Die Büroräume und die Schlosserwerkstatt eines Speditionsunternehmens in der Industriestraße waren Ziel der Einbrecher. Nach dem gewaltsamen Eindringen in das Bürogebäude wurden drei weitere Türen aufgehebelt und die Räume nach Bargeld durchsucht.

Auch drang man in die angrenzende Schlosserwerkstatt ein und beschädigte dabei eine Scheibe, nachdem vergeblich versucht wurde, das Rolltor zu öffnen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro; entwendet wurde offenbar nichts.

Rund 3000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Einbruch in die Büroräume einer Firma für Metall und Stahlbeschichtungen. Nachdem eine Tür aufgehebelt wurde, durchsuchten die Täter die Räume und Schränke und erbeuteten dabei Bargeld in dreistelliger Höhe.

Auch eine benachbarte Firma für Fahrzeugtechnik suchten die Einbrecher auf. Dort wurde eine Tür aufgehebelt und der Bürobereich aufgesucht und durchsucht. Entwendet wurde eine Flex der Marke "Bosch" im Wert von etwa 100 Euro. Der Sachschaden wird mit circa 1000 Euro angegeben.

Ebenfalls 1000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Einbruch in eine Firma für Zelte, wo ebenfalls eine Tür gewaltsam geöffnet wurde. Bei der Durchsuchung der Büroräume erbeuteten die Täter rund 300 Euro Bargeld.

Zur Tatzeit ist zu ergänzen, dass diese zwischen Mitternacht und 6 Uhr, liegen dürfte. Die Kriminalpolizei bittet daher um Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen in diesem Zeitraum, Tel. 05651/9250

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

21 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Der Landkreis meldet sieben neue Corona-Fälle und drei genesene Personen.
21 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Viele Lehrkräfte und Schüler müssen in Zeiten von Corona beim Lehren und Lernen neue Wege gehen. Heidi Giese und ihre Lernenden an der Anne-Frank-Schule in Eschwege …
Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.