Vogelzucht- und Schutzverein Werratal stellt exotische Vögel aus

Gelbscheitelamazonen sind am Wochenende ebenfalls in der Turnhalle am Dünzebacher Torturm zu sehen.­ Foto: Privat
+
Gelbscheitelamazonen sind am Wochenende ebenfalls in der Turnhalle am Dünzebacher Torturm zu sehen.­ Foto: Privat

Am Wochenende stellt der Vogelzucht- und Schutzverein Werratal 1924 Eschwege exotische Vögel in der Turnhalle am Dünzebacher Torturm in Eschwege aus.

Eschwege. Exotische Vögel in schillernden Farben erwarten die Besucher der Ausstellung, die der Vogelzucht- und Schutzverein Werratal 1924 Eschwege am Samstag und Sonntag  in der Turnhalle am Dünzebacher Torturm ausrichtet.

"Gerade in den vergangenen Jahren hat sich in der Vogelhaltung viel getan", informiert Marcus Gisselmann. "Der Trend geht in Richtung artgerechte Haltung und Arterhaltung durch gezielte Zucht." Kleine runde Käfige, Spiegel als Partnerersatz sowie die Einzelhaltung der geselligen Tiere gehörten weitgehend der Vergangenheit an, so Gisselmann.

Verein setzt auf Nachwuchsarbeit

In Eschwege gelingt es dem Verein, auch junge Leute für diese  Themen zu gewinnen.  Maurice Siegel (17) beispielsweise züchtet mittlerweile erfolgreich Schauwellensittiche und stellte auf der diesjährigen Europaschau im  Kreise renommierter Züchter aus. Auch Stefanie Möller, die im vergangenen Jahr erste Ausstellungserfolge verbuchen konnte, wird ihre australischen Gouldamadinen wieder zur Schau stellen.

In der Turnhalle am Dünzebacher Torturm werden am Wochenende Krum- und Spitzschnäbel aus aller Welt zu bestaunen sein: vom kleinen australischen Zebrafink über den Kanarienvogel, bis hin zum großen Ara aus Südamerika. Weiterhin werden Spitzschwanz-, Reis- und Binsenamadinen sowie andere Prachtfinken, Sonnensittiche, Großsittiche, Loris und viele andere Arten ausgestellt. Als besonderer Höhepunkt gelten die zahmen und sprachbegabten Gelbscheitelamazonen von Klaus Hartwig.

Zu den Besucherzeiten, am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr, stehen die Züchter und Halter der Vögel für Gespräche zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Wohnhausbrand in Heldra: Einsatzkräfte sind vor Ort

Wie die Polizei mitteilt, ist es heute Mittag zu einem Brand eines Wohnhauses in Heldra gekommen.
Wohnhausbrand in Heldra: Einsatzkräfte sind vor Ort

Für Klosterbräute und Klosterbrüder

Eschweger Klosterbrauerei geht mit jungem, frischem und modernem Konzept einen Schritt in die Zukunft.
Für Klosterbräute und Klosterbrüder

Bauboom in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau gibt es auf dem Roten Land einen Bauboomcc
Bauboom in Hessisch Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.