Vollsperrung auf der ehemaligen B7

+
Vollsperrung zwischen Hessisch Lichtenau Ost und Küchen

Zwischen Hessisch Lichtenau und Waldkappel wird die ehemalige B7 voll gesperrt für etwa einen Monat

Werra-Meißner. Die Landesstraße zwischen Hessisch Lichtenau und dem Abzweig nach Reichenbach - ehemals Bundesstraße 7 - wird ab Montag, 13. Mai, bis zum 16 Juni voll gesperrt. Bauabschnitt Die Anschlussstelle Hessisch Lichtenau-Ost ist in der Zeit voll gesperrt.

Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgen in beiden Richtungen über Hessisch Lichtenau-Mitte und Waldkappel-Ost sowie über Velmeden und Hausen. Die Zufahrt und Ausfahrt von der Landesstraße 3238 zur Landesstraße 3147 aus Richtung Küchen wird mittels einer Umfahrung und einer Ampel gewährleistet. Die Zufahrt aus Richtung Walburg zur Straße nach Hollstein ist nicht möglich.

Im Anschluss an diese Sanierung wird es vom 17. Juni bis 12. Juli eine andere Vollsperrung geben. Diese ist vom Abzweig der Landesstraße 3147 nach Hollstein bis zum Abzweig der Landesstraße 3249 nach Reichenbach, inklusive Sperrung des vollständigen Kreuzungsbereiches der Straße nach Reichenbach.

Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über Wickersrode und Retterode nach Hessisch Lichtenau oder über Velmeden und Hausen sowie über die Anschlussstelle Waldkappel-Ost. Die Anschlussstelle Hessisch Lichtenau-Ost ist zu dieser Zeit wieder offen.

In beiden Abschnitten erfolgen die Sanierung der Asphaltdeckschicht sowie der Rückbau von Parkplatzflächen; die Verringerung der Fahrbahnbreiten sowie die Um- bzw. Neugestaltung der Kreuzungsbereiche, die Fertigstellung der Regenrückhalteanlage zwischen dem Abzweig und Küchen. Die Gesamtlänge beider Bauabschnitte beträgt rund 2729 Meter.

Die Gesamtkosten liegen bei rund 1 Million Euro. Kostenträger ist der Bund.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sanieren mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen

Ausstellung in Witzenhausen klärt über Möglichkeiten zur Sanierung mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen sowie Fördermaßnahmen auf
Sanieren mit natürlichen und nachhaltigen Baustoffen

Nur noch bis Anfang November im Keudell'schen Schloss: Heimatmuseum Wanfried zieht um

Das Wanfrieder Heimatmuseum und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte öffnet am Sonntag, 3. November, für Besucher und Interessierte letztmalig in den …
Nur noch bis Anfang November im Keudell'schen Schloss: Heimatmuseum Wanfried zieht um

Häusliche Gewalt bei Eschwege - 24-Jähriger schlug Freundin blutig

Häusliche Gewalt bei Eschwege - 24-Jähriger schlug Freundin blutig

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.