Vollsperrung in Bad Sooden-Allendorf: Ortsausgang Richtung Asbach ist ab Montag zu

Die L 3239 Asbacher Landstraße in Bad Sooden-Allendorf ist vom 17. Februar bis voraussichtlich August 2020 zwischen der Gartenstraße und dem Ortsausgang Richtung Asbach (Thüringen) voll gesperrt. Die

Bad Sooden-Allendorf. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt in beiden Richtungen über Allendorf, Wahlhausen, Dietzenrode, Sickenberg und Asbach. Grund für die Vollsperrung sind Vorarbeiten der Stadt an Ver- und Entsorgungsleitungen sowie Gehwegen und die daran anschließende Erneuerung der Straße auf rund 600 Meter Länge durch Hessen Mobil. Es handelt sich um den zweiten Bauabschnitt zur Sanierung der L 3239 zwischen Bad Sooden-Allendorf und der Landesgrenze.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn // Marktspiegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Der Tatverdächtige, der am Freitag vergangener Woche gleich für mehrere Sachbeschädigungen, unter anderem an der Friedhofskapelle in Eschwege und einem Steinmetzbetrieb …
Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

Am heutigen Donnerstagmorgen kam es gegen 7.55 Uhr in der Ortslage von Sontra zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Mann aus Sontra schwer verletzt wurde. Die …
Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Am Dienstagabend erhielt die Polizei in Eschwege eine telefonische Mitteilung vom katholischen Pfarramt in Eschwege. Eine Mitarbeitern des Pfarramtes setzte die Beamten …
71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen

Bildergalerie: Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen
Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.