B 27 Bad Sooden-Allendorf: am 13. Februar Vollsperrung Schürzebergtunnel

+

Wegen Wartungsarbeiten im Tunnel wird der Verkehr in beiden Richtungen umgeleitet

Bad Sooden-Allendorf. Der B 27 Schürzebergtunnel in Bad Sooden-Allendorf, Stadtteil Oberrieden, ist am 13. Februar von 8.00 bis voraussichtlich 16.30 Uhr, aufgrund von Wartungsarbeiten voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die Witzenhäuser Straße (L 3240 und K 62). In der Ortsdurchfahrt von Oberrieden gilt Tempo 30, die neue stationäre Fußgängerampel ist in Betrieb.

Die Tunnel-Betriebstechnik muss nach den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln regelmäßig gewartet werden. Bei den Arbeiten werden unter anderem die Elektronik, Beleuchtung, Belüftung, Brandschutzeinrichtungen und Videotechnik überprüft.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfallflucht: Polizei sucht blauen Kleinwagen

Am Montagvormittag kam es auf dem Parkplatz des Herkules-Baumarktes in der Bischhäuser Aue in Witzenhausen zu einem Unfall. Im Zusammenhang mit der Unfallflucht sucht …
Nach Unfallflucht: Polizei sucht blauen Kleinwagen

Kaffee trinken mit Tarek Al-Wazir

Wer Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mal zum Kaffee trinken in sein Wohnzimmer einladen möchte, hat im Oktober die Gelegenheit dazu.
Kaffee trinken mit Tarek Al-Wazir

Großalmerodes Zukunftsdialog wurde gut angenommen

Rund 100 Vorschläge wurden von Bürgern im Rahmen der Aktion Zukunftsdialog in Großalmerode eingereicht
Großalmerodes Zukunftsdialog wurde gut angenommen

Lösungen für den Werratalsee sind in Sicht

Ein Maßnahmenbündel für die Verbesserung der Wasserqualität des Werratalsee wurde in Eschwege vorgestellt.
Lösungen für den Werratalsee sind in Sicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.