Vorfahrt missachtet: Zwei verletzte Frauen nach Zusammenprall

70-jährige missachtet Vorfahrt und wird nach dem Zusammenprall ins Krankenhaus eingeliefert. Auch die andere Autofahrerin wurde verletzt.

Eschwege. 10.500.- Euro Sachschaden und zwei verletzte Autofahrerinnen sind das Resultat eines Unfalls, der sich gestern um 13.40h im Einmündungsbereich der Straßen Schützengraben/Am Bahnhof in Eschwege ereignet hat. Eine 70-jährige Autofahrerin aus Eschwege fuhr vom Bahnhof kommend in Richtung Schützengraben, um hier nach links abzubiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer von links kommenden, 24-jährigen Frau aus Eschwege. Beide Frauen wurden bei dem nachfolgenden Zusammenprall so schwer verletzt, dass sie in das Krankenhaus Eschwege eingeliefert werden mussten. Die zwei Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © Vitalij Gross/ Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Automobilausstellung in Eschwege (EAA) lockte Autofreunde an

Die Eschweger Innenstadt verwandelte sich am Sonntag in ein Meer aus Autos
Automobilausstellung in Eschwege (EAA) lockte Autofreunde an

Sagenhafte Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf geht zu Ende

Mit dem Festzug durch den Soodener Kurpark wurde die 23. Woche beschlossen
Sagenhafte Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf geht zu Ende

Eschweger Schüler besuchten Partnergemeinde in der Normandie

Schüler der Brüder-Grimm-Schule besuchten das Collège Charles Léandre in der Normandie.
Eschweger Schüler besuchten Partnergemeinde in der Normandie

Haltestelle im Kreuzungsbereich Mühlgraben/Brückenstraße für zwei Wochen nicht anfahrbar

Im Bereich der Kreuzung Mühlgraben/Brückenstraße in Eschwege kommt es zu Änderungen im Busverkehr aufgrund von Straßenbauarbeiten.
Haltestelle im Kreuzungsbereich Mühlgraben/Brückenstraße für zwei Wochen nicht anfahrbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.