Felix Martin zum neuen Vorstandssprecher der Grünen gewählt

+
Felix Martin wurde zum Vorstandssprecher gewählt.

Der 21-Jährige übernimmt die Aufgaben von Rita Weber-Wied, die aus zeitlichen Gründen zurück trat.

Witzenhausen.  Der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Werra-Meißner-Kreis hat auf seiner letzten Mitgliederversammlung Vorstandsnachwahlen durchgeführt. Die bisherige Vorstandssprecherin Rita Weber-Wied trat aus zeitlichen Gründen von diesem Amt zurück.

 Felix Martin, der bisherige Kreisschatzmeister, wurde neu an die Seite von Corinna Bartholomäus gewählt. Der 21-jährige Wehretaler hat vor vier Jahren die Grüne Jugend im Kreis mitgegründet. Dem ehemaligen Kreisschülersprecher ist vor allem eine politischere Ausrichtung seiner Partei wichtig: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und übernehme gern noch mehr Verantwortung für meine Partei. Auch wir erleben eine allgemeine Politisierungswelle: Interessierte und bisher passive Mitglieder kontaktieren uns, um sich zu engagieren und uns im Wahlkampf zu unterstützen. Das wollen wir nutzen und noch mehr aktive Mitglieder gewinnen. Wir möchten aber auch verstärkt durch verschiedene Formate mit den Menschen im Kreis in Kontakt treten und sie fragen, was sie davon halten, wie wir Grüne den Kreis seit mittlerweile sechs Jahren aktiv mitgestalten und vor allem was wir noch besser machen können. Das will ich wissen und da freue ich mich schon auf viele gute Gespräche.“

Zum Nachfolger Felix Martins als Kreisschatzmeister wählte die Versammlung den 21-jährigen Tim Martin. Dem grünen Kreisvorstand gehören weiterhin an: Vorstandssprecherin und ehemalige Krankenhausangestellte Corinna Bartholomäus (65, Witzenhausen), die auch als stellvertretende Kreistagsvorsitzende fungiert und Mitglied im Magistrat der Stadt Witzenhausen ist sowie die Schülerin Helena Pfingst (19, Wehretal), der Lehramtsstudent und Vorsitzende der Eschweger Grünen Jakob Mayer (21, Eschwege), die Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth (60, Neu-Eichenberg) und die ehemalige Lehrerin Regine Henke (70, Bad Sooden-Allendorf). Weiterhin arbeiten stets Vertreter der einzelnen grünen Ortsverbände und der Grünen Jugend mit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pferd auf Koppel bei Germerode getötet

Auf einer Koppel bei Germerode wurde ein Pferd getötet. Es ist der zweite Angriff auf ein Pferd innerhalb weniger Tage.
Pferd auf Koppel bei Germerode getötet

Sporthalle in Bad Sooden-Allendorf mit Graffiti besprüht

Polizei sucht Zeugen: Sporthalle in Bad Sooden-Allendorf mit Graffiti besprüht
Sporthalle in Bad Sooden-Allendorf mit Graffiti besprüht

THW-Fahrer lernten ihre Maschinen zu bewegen

Die THW-Fahrer lernten am Wochenende ihre Maschinen im schweren Gelände zu bewegen
THW-Fahrer lernten ihre Maschinen zu bewegen

Lesung „Von Grimmschen Bäumen und Wäldern“ wird verlegt

Wegen des schlechten Wetters wird die Lesung „Von Grimmschen Bäumen und Wäldern“ verlegt
Lesung „Von Grimmschen Bäumen und Wäldern“ wird verlegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.