Wählergemeinschaft Großalmerode gründet neuen Verein

+
Die WG gründete einen neuen Verein: (v.li.) 2. Vorsitzende Jutta Bauer, Bürgermeisterkandidat Finn Thomsen und 1. Vorsitzender Sven von Drach.

Großalmerodes Wählergemeinschaft hat einen neuen Verein gegründet. Dieser soll Bürgern ermöglichen sich für die Stadt mit anderen zu engagieren, ohne politisch aktiv zu sein

Großalmerode. Die WG-Fraktion in Großalmerode hatte sich bei der vergangenen Wahl die gleiche Anzahl an Sitzen in der Stadtverordnetenversammlung gesichert wie die SPD – 13 an der Zahl.

Nach diesem Erfolg der Wählergemeinschaft (WG) war es der erklärte Wille der Mitglieder der Wahlliste und der gewählten Mandatsträger, durch eine Vereinsgründung allen interessierten Bürgern, auch unabhängig von anstehenden Wahlen, die Möglichkeit zu geben, sich der parteipolitisch unabhängigen Arbeit der WG anzuschließen.

Die Gründungsmitglieder wählten Uwe Range zum Versammlungsleiter Uwe Fischer zum Protokollführer der Gründungsversammlung. Die vorgelegte Satzung wurde nach kurzer Diskussion bei einer Enthaltung angenommen.

Die Wahlen zum Vorstand brachten folgendes Ergebnis: Zum 1. Vorsitzenden wurde Sven von Drach bestimmt, 2. Vorsitzende ist Jutta Bauer Kassierer ist Jörg Ludolp, Stellvertretende Kassiererin Angela Fischer. Zum Schriftführer wurde Jens Stadler gewählt, sein Stellvertreter ist Karl-Heinz Gundlach.

Die Gründungsmitglieder beauftragten den Vorstand, den Verein beim Amtsgericht Eschwege anzumelden. Im Anschluss stellte der Bürgermeisterkandidat für Großalmerode, Finn Thomsen, sein Wahlprogramm vor. Thomsen gehört keiner Partei an, wird aber von der WG unterstützt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer rutscht bei Bischhausen ungebremst über eine Verkehrsinsel

Der 28-Jährige war auf der B7 in Richtung Kassel unterwegs, als er in der Nähe von Bischhausen von der Fahrbahn abkam und über eine Verkehrsinsel fuhr.
Autofahrer rutscht bei Bischhausen ungebremst über eine Verkehrsinsel

Eschwege: 42-Jähriger schlug seiner Ehefrau ins Gesicht

Gestern Abend wurde die Eschweger Polizei zu einem Fall häuslicher Gewalt gerufen. Ein Mann bedrohte zunächst seine Ehefrau verbal, schlug dann zu.
Eschwege: 42-Jähriger schlug seiner Ehefrau ins Gesicht

200 Einsatzkräfte übten den Ernstfall: Brand im Autobahntunnel Küchen

Bei der Katastrophenschutzübung am Samstag waren 200 Rettungskräfte im Autobahntunnel Küchen im Einsatz.
200 Einsatzkräfte übten den Ernstfall: Brand im Autobahntunnel Küchen

Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Insgesamt drei versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege.
Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.