40 Läufer gingen beim Stadtpokal von Waldkappel an den Start

+
Beim Stadtpokal gewannen die Kinder und Jugendlichen, da die Siegprämie für Projekte mit ihnen vorgesehen sind. Durch die Siegerehrung leiteten Corinna Müller (Stadtverordnetenvorsteherin), Frank Koch (1. Stadtrat). Alexander Frank (re.) vom Lokalen Bündnis für Familie ist Mitorganisator und einer der fleißigsten Läufer.

Im Rahmen des Waldkappeler Familienwochenendes wurde der Stadtpokal ausgetragen

Waldkappel. Im Rahmen des Familien Wochenende im Freibad Waldkappel richtete das Lokale Bündnis für Familie in diesem Jahr den Stadtpokal und Spendenlauf zusammen mit dem Förderverein Schwimmbad Waldkappel aus.

Es wurden Kuchen von den Eltern der beiden Kindergärten und Schule gebacken. Der komplette Verkaufserlös hieraus ging an den Sieger, unter der Auflage diesen für Kinder bzw. Jugendliche im Ort zu verwenden. Durch den Start und die Siegerehrung führte der Erste Stadtrat Frank Koch und die Stadtverordnetenvorsteherin Corinna Müller für die Stadt Waldkappel durch.

Knapp 40 Läufer gingen unter Aufsicht des Deutschen Roten Kreuzes an den Start. Nach 45 Minuten wurden die Runden gezählt, eine Runde war einen Kilometer. Die Runden wurden dann nach Stadtteil addiert und unter Berücksichtigung der Einwohner ergänzt. Sieger wurde der Stadtteil Eltmannsee, Waldkappel belegte den zweiten Platz, dritter wurde Rechtebach.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.
Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschloss mit großer Mehrheit den Verkauf des Grundstücks am Schützengraben. Damit kann das Hausärztezentrum realisiert werden.
Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.