Schwerer Unfall auf der B7 bei Waldkappel

B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
1 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
2 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
3 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
4 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
5 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
6 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
7 von 18
B7 Waldkappel UnfallB7 Waldkappel Unfall
8 von 18

Nach Frontalzusammenstoß auf der B7 bei Waldkappel: Rettungshubschrauber musste schwer verletzte Personen ins Krankenhaus fliegen.

Waldkappel - Am Sonntagnachmittag gegen 16.40 Uhr kam es auf der B7 zwischen Waldkappel und Bischhausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen der Polizei stießen zwei PKW aus bisher nicht geklärter Ursache frontal zusammen. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt, davon einer Person so schwer, dass er nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 in ein Krankenhaus geflogen werde musste. Um die genaue Unfallursache klären zu können, wurde ein Gutachter in die Ermittlungen einbezogen. Die B7 musste über zwei Stunden voll gesperrt werden. Zum Einsatz kam neben Notarzt, Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Waldkappel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Mehrere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis aus den vergangenen Tagen.
Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Das Tauziehen für und wider das geplante Logistikgebiet in Neu-Eichenberg zieht zunehmend überregionales mediales Interesse auf sich:
Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Am Sonntag ist wieder Wurschtfest in Eschwege

Am Sonntag geht es in Eschweges Innenstadt wieder um die Wurst und die geöffneten Geschäfte laden zum Bummeln ein.
Am Sonntag ist wieder Wurschtfest in Eschwege

Technik zum Anfassen - MINT-Messe lockte zahlreiche Besucher an

„Technik hautnah erleben und probieren“ hieß es am Sonntag auf dem Gelände der Deula/Hero in Witzenhausen.
Technik zum Anfassen - MINT-Messe lockte zahlreiche Besucher an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.