Waldkappels DRK lud zu Kaffee und Kuchen ein

(Hinten v.li.) Stadtverordnetenvorsteherin Corinna Müller, Erster Stadtrat Frank Koch, , Bürgermeister Reiner Adam und Vorsitzender vom DRK - Ortsverein und Bereitschaft Waldkappel - Mathias Haas mit (vorne v.li.) Elvira Klima (älteste Teilnehmerin) und  Karl-Theodor Marth (ältester Teilnehmer).
+
(Hinten v.li.) Stadtverordnetenvorsteherin Corinna Müller, Erster Stadtrat Frank Koch, , Bürgermeister Reiner Adam und Vorsitzender vom DRK - Ortsverein und Bereitschaft Waldkappel - Mathias Haas mit (vorne v.li.) Elvira Klima (älteste Teilnehmerin) und  Karl-Theodor Marth (ältester Teilnehmer).

Rund 150 Senioren nahmen die Einladung des DRK in Waldkappel an

Waldkappel. Mehr als 180 Senioren, die über 75 Jahre waren, nahmen die Einladung des DRK zum Seniorennachmittag an. Das Deutsche Rote Kreuz – Ortsverein Waldkappel lud zu der traditionellen Veranstaltung ein.

Nachdem der 1. Vorsitzende, Mathias Haas, alle Anwesenden begrüßt hatte, wurden diese auch von der Stadtverordnetenvorsteherin Corinna Müller und durch Horst Böttner, den Darsteller der Symbolfigur „Uhlenfänger“ begrüßt. Die Andacht hielt in diesem Jahr Pfarrer Rolf Hocke vom Ev. Kirchspiel Waldkappel, der auch Lieder zum gemeinsamen Singen anstimmte.

Markus Böttner hat für die musikalische Umrahmung gesorgt. Vor Ort gab es Kaffee, Tee und Kuchen. Mit ihren jeweiligen Aufführungen begeisterten später der „Flötenkreis Burghofen“ unter der Leitung von Helga Hollstein, der „Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel“, angeleitet von Julia Kleinhenz, sowie die „Tanzsportgruppe Kreuz und Square Waldkappel“, die von Tamara Tschöpe angeleitet wurde.

Bürgermeister Reiner Adam begrüßte im Rahmen seiner Ansprache auch den einzigen Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Waldkappel am 26. Januar, Frank Koch, der ebenfalls ein paar Worte an alle Teilnehmer richtete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Altersdurchschnitt sinkt in Waldhof und die Möglichkeiten für Kinder zum Spielen nehmen zu
Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Beim Klappstuhlkonzert in Meißner/ Jestädt bringt jeder seine Sitzgelegenheit selbst mit
Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.