Wanfried: versuchter Einbruch in Imbiss

Vergangene Nacht versuchte ein Jugendlicher in einen Imbiss in Wanfried einzubrechen

Wanfried. Ein Imbiss in der Marktstraße in Wanfried war das Ziel eines bisher unbekannten Täters vergangene Nacht gegen 2.50 Uhr. Der Mann versuchte ein Fenster aufzubrechen und wurde dabei von einem Zeugen entdeckt und angesprochen.

Der Täter flüchtete nun sofort in östliche Richtung vom Tatort. Eine sofort durchgeführte Nahbereichsfahndung verlief ohne den gewünschten Erfolg. Es soll sich bei dem Täter um einen 16 bis 17 Jahre alten jungen Mann gehandelt haben, der mit einem dunklen Kapuzenshirt bekleidet war. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Hinweise an die Kripo Eschwege unter Tel.: 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerode soll WLAN-Hotspots bekommen

Großalmerode möchte kostenfreies WLAN im Stadtzentrum und den Ortsteilen anbieten
Großalmerode soll WLAN-Hotspots bekommen

Demokratiekonferenz 2018 setzt Fokus auf Beteiligung

Beteiligung und Mitbestimmung standen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Demokratiekonferenz „DemKon 2018“ zu der die Partnerschaft für Demokratie im Werra-Meißner Kreis …
Demokratiekonferenz 2018 setzt Fokus auf Beteiligung

In Großalmerode ergaunern Betrüger als angebliche Mitarbeiter der VR-Bank 2.000 Euro

Die Polizei bittet um Mithilfe bei einem Betrug durch angebliche Bankmitarbeiter in Großalmerode.
In Großalmerode ergaunern Betrüger als angebliche Mitarbeiter der VR-Bank 2.000 Euro

Neuer Kindergarten in Hessisch Lichtenau

40 Kinder auf der Warteliste - Hessisch Lichtenau bekommt neuen Kindergarten
Neuer Kindergarten in Hessisch Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.