Wasser im Frau-Holle-Brunnen fließt wieder

+
Hinter dem instandgesetzten Brunnen (v.li.) Monika Walenta-Müller (Amt für Kultur-Tourismus-Stadtmarketing der Stadt Hessisch Lichtenau), Annemarie Huck als Frau Holle, Lichtenaus Bürgermeister Jürgen Herwig, Uwe Schindler (H. Angers Söhne Bohr- und Brunnenbaugesellschaft mbH), Olga Widmann (Kruk Faserverbund GmbH) sowie Klaus Jannes (Baubetriebshof der Stadt Hessisch Lichtenau). Foto: Horn

Nach fünf Jahren ist der Brunnen auf dem Frau-Holle-Rundweg wieder dicht, das Wasser kann also wieder fließen.

Hessisch Lichtenau. Die Teilnehmer der Führungen auf dem Frau Holle-Rundweg können jetzt wieder mehr Fantasie für die Geschichten aufbringen und müssen keinen Gedanken mehr dafür aufbringen, wie der Märchenbrunnen wohl mit Wasser aussehen würde. Denn nach fünf Jahren ist der Brunnen an der Wallstraße wieder dicht, das Wasser sprudelt.Ermöglicht wurde dies durch zwei heimische Firmen, die ihren Sitz in Hirschhagen haben.  Da wäre die Firma Kruk Faserverbund, die für ein dichtes Brunnenbecken sorgte. Die Firma H. Anger’s Söhne Bohr- und Brunnenbaugesellschaft  übernahm ebenfalls einen Teil der Kosten, um den Brunnen abzudichten. Bürgermeister Jürgen Herwig bedankte sich  vor Ort noch einmal bei Olga Widemann von Kruk Faserverbund und Uwe Schindler von Anger’s Söhne für die Unterstützung.Klaus Jannes vom Baubetriebshof der Stadt Hessisch Lichtenau hofft nun auch wieder, dass der Vandalismus am Brunnen wieder zurückgeht, denn seit der Brunnen leer war, hatten immer wieder Unbekannte die Kunstwerke im Brunnen beschädigt. Die Kunstwerke stammen von Studenten der Kunsthochschule Kassel und befassen sich mit der Märchenwelt der Frau Holle, die in Hessisch Lichtenau von Annemarie Huck verkörpert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Der Gast, der gemeinsam mit zwei anderen Kirmesbesuchern aus Witzenhausen privat weiter feierte, wollte das Ende der Party wohl nicht akzeptieren und schlug um sich.
Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Stier bricht auf dem Weg zum Schlachten in Hessisch Lichtenau aus

In Hessisch Lichtenau rannte heute ein Stier durch Hessisch Lichtenau
Stier bricht auf dem Weg zum Schlachten in Hessisch Lichtenau aus

Eschweges Herbstzauber lockte viele Besucher in den Botanischen Garten

Bei schönstem Spätsommerwetter nutzten viele Besucher den Herbstzauber für einen Sonntagbummel.
Eschweges Herbstzauber lockte viele Besucher in den Botanischen Garten

Meißnerhaus feiert Geburtstag: Ausflugsziel wurde vor 90 Jahren erbaut

 Am Sonntag, 15 September, feiert das Meißnerhaus 90. Geburtstag. Für drei Generationen ist das Haus auf dem Meißner ein bekanntes und beliebtes Ausflugsziel zu jeder …
Meißnerhaus feiert Geburtstag: Ausflugsziel wurde vor 90 Jahren erbaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.