Weekend of Tolerance startet am Donnerstag

+
Die Organisatoren freuen sich auf ein spannendes Wochenende.

Die kommenden Tage stehen in der Kirschenstadt wieder ganz im Zeichen von mehr Toleranz. Am morgigen Donnerstag startet die Neuauflage des bereits seit 2012 stattfindenden Weekend of Tolerance mit einem vielfältigen Programm.

Witzenhausen. Kino, Musik und Kunst für ein tolerantes und lebenswertes Miteinander – seit 2012 findet das Weekend for Tolarance (WeeTo) in Witzenhausen statt. Das Ziel der dreitägigen Veranstaltung ist es, die Verständigung und den Zusammenhalt der Menschen, die in der Kirschenstadt leben, zu stärken. Hierzu soll auch das diesjährige Wochenende für Toleranz mit einem vielseitigen Programm beitragen. Organisiert wird die Veranstaltung von vielen lokalen Initiativen und Vereinen unter der Leitung der Pro Witzenhausen GmbH.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema „Demokratie und Zusammenleben“. Das Wochenende startet am Donnerstag, 25. April, um 19.30 Uhr im Capitol-Kino mit dem Film „Prävention. Wie die Demokratie gerettet werden soll“ mit anschließender Diskussion. Am Freitag, 26. April um 16.30 Uhr bietet der Verein „Die Kopiloten“ aus Kassel im StadtRaum (Ermschwerderstraße 6) einen kostenfreien Workshop zu Hate Speech, Fake News und rechter Propaganda im Netz.

Der Samstag, 27. April, steht ganz im Zeichen der Integration, sowohl kulturell als auch kulinarisch. Los geht’s bereits um 11 Uhr mit dem Markt der Möglichkeiten. Dieser findet bereits zum vierten Mal im Werra-Meißner-Kreis statt. Dass das „Weekend of Tolerance“ und der „Markt der Möglichkeiten“ gemeinsam stattfinden, sei aber eine Premiere, freut sich Kathrin Beyer von Omnibus. Gemeinsam mit vielen Akteueren lädt die Freiwilligenagentur die Besucher ein, bei der Aktion „Platz haben & Platz anbieten - Gemeinschaft gestalten“ ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, um gemeinsam Stühle zu gestaltet. „Als Abschluss der Aktion können die gestalteten Stühle gegen eine Spende erworben werden“, so Beyer weiter, „zwölf von ihnen werden wir in ihrem neuen Zuhause sogar besuchen.“

Der zentrale Programmpunkt des Wochenendes wird wieder das Fest der Toleranz, zu dem alle herzlich eingeladen sind, versprechen die Veranstalter. Für die Begegnung ist auf dem Marktplatz ab 15 Uhr ein internationales Picknick geplant, denn wie kommt man schneller ins Gespräch als beim gemeinsamen Essen. „Essen spielt bekanntlich in allen Kulturen eine wichtige Rolle“, sagt Zara Kanaani von der Servicestelle Integration der Stadt Witzenhausen. Deshalb seien alle Besucher eingeladen, für das gemeinsame Picknick Spezialitäten aus der ganzen Welt mitzubringen.

Musikalisch untermalt wird das internationale Mitbringpicknick vom Duo „liedlove“ (15.30 bis 16.15 Uhr sowie 16.45 bis 17.30 Uhr) und den Musikern des Projekts „Quo vadis“. Und auch die Bildende Kunst kommt nicht zu kurz, verspricht WeTo-Mitorganisator Kai Zerweck, Leiter der Jugendförderung Witzenhausen. Unter Anleitung eines Graffiti-Künstlers haben die Besucher die Möglichkeit zwischen 16 und 18 Uhr auf einer mobilen Wand ihre Sprayerkünste unter Beweis zu stellen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Mit einer bislang einmaligen Aktion appellierte die Polizei am Mittwoch an Autofahrer, besonders auf die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Wer sich …
Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Drei Einbruchsdiebstähle in Eschwege innerhalb eines Abend

Von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Eschwege drei Einbruchsdiebstähle begangen.
Drei Einbruchsdiebstähle in Eschwege innerhalb eines Abend

Unbekannte brechen in Eschweger Eisdiele ein

Die Täter hebelten die Eingangstür der Eschweger Eisdiele auf und entwendeten mehrere Kassen mit Bargeld.
Unbekannte brechen in Eschweger Eisdiele ein

Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Am vergangenen Montagabend kam es in einer Spielhalle in Witzenhausen zu einer versuchten räuberischen Erpressung.  Weil sich die Spielhallenangestellte lautstark …
Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.