Zwei Verletzte bei Küchenbrand  in Wehretal-Hoheneiche

Topf mit Pommes Frites löst Küchenbrand aus, unsachgemäße Löschversuche mit Wasser entzündeten das Fett.

Wehretal-Hoheneiche. Um 19.30 Uhr wurde gestern Abend ein Brand in der Bachstraße in Wehretal-Hoheneiche gemeldet bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Zum Brandausbruch kam es in der Küche bei der Zubereitung von Pommes Frites. Erste (unsachgemäße) Löschversuche mit Wasser, führten dazu, dass sich das Fett entzündete. Der brennende Topf wurde daraufhin nach draußen verbracht, wo ihn die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr aus Hoheneiche endgültig löschen konnte.

Im Küchenbereich entstand geringer Sachschaden an der Arbeitsplatte. Die Wohnungsinhaberin (48) erlitt Verbrennungen an der Hand, ihr Sohn (27) eine Rauchgasintoxikation. Beide wurde in das Eschweger Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Die Polizei aus Sontra hat einen Steinwerfen gefasst, der gestern Nacht LKWs beworfen hat.
Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Nach sportlicher und finanzieller Fußball WM-Pleite ist jetzt auch noch die Bierzapfanlage geklaut worden
Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Monkey- und Dax- Freunde bereits zum dritten Mal am Meinhardsee zum „Affentanz". Neben einem Show und Shine Wettbewerb, gab es …
Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Bitte melden: Frauen mit Rettungsschwimmerschein gesucht, die Schwimmangebot in Eschwege beaufsichtigen wollen.
Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.