Der Weihnachtsbaum für das Kanzleramt kommt aus Wanfried

Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
1 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
2 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
3 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
4 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
5 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
6 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
7 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.
8 von 68
Ein Weihnachtsbaum für das Kanzleramt aus dem Schlierbachtal in Nordhessen.

Nicht alltäglich war der Einsatz im Schlierbachstal, immerhin ging es um eine ganz besondere Rotfichte, die nach Berlin aufbrach.

Wanfried/Völkershausen. Kalt war es, unter Null Grad und Rauhreif war auf der Wiese, als die Männer des Baumfällteams im Schlierbach bei Völkershausen heute morgen kurz nach sechs Uhr zu einem ganz besonderen Auftrag anrückten. Die Rotfichte für das Kanzleramt sollte gefällt werden. Hubertus Freiherr zu Roeder von Diersburg hat sie in seinem Wald ausgesucht und alles vorbereitet. Schon vor acht Jahren lieferte er die Tanne für das Kanzleramt. Als Vorstandsmitglied des Hessischen Waldbesitzerverbandes hat er den Kontakt nach Berlin geknüpft.

„Ich habe heute Nacht nicht ganz so gut geschlafen“, berichtet Wolfgang Lauer, der Chef von Lauer Forst, der für die Fällung und den Transport verantwortlich ist. Schließlich hat man schon bei anderen, ähnlichen Aktionen erlebt, dass so einige Äste das Fällen nicht überstehen.

Heute ist alles glatt gegangen und der Baum machte sich um 12 Uhr auf die mindestens fünfstündige Fahrt nach Berlin. Dort wird er morgen Vormittag im kleinen Kreis unter Anwesenheit von Kanzlerin Angela Merkel aufgestellt. Ein starkes Stück Wera-Meißner-Kreis in Berlin.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich entsteht bei einem Garagenbrand in Hessisch Lichtenau

Eine Doppelgarage brannte in Hessisch Lichtenau, die Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern.
Ein Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich entsteht bei einem Garagenbrand in Hessisch Lichtenau

Zwei Diebstähle von BMW-Fahrzeugen in Reichensachsen und Eschwege

Die Polizei sucht Zeugen: Ein BMW X5 und ein BMW X6 wurden am Wochenende gestohlen.
Zwei Diebstähle von BMW-Fahrzeugen in Reichensachsen und Eschwege

Eschwege richtet Gänsewiese am Werrtalsee ein

Geschützte Wiese soll Wasservögel von den Badestränden fernhalten.
Eschwege richtet Gänsewiese am Werrtalsee ein

Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

In der Sporthalle des Oberstufengymnasiums in Eschwege wird das Impfzentrum des Landkreises eingerichtet.
Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.