Weihnachtsdisco zum 20. Jubiläum

+

In der Ton-Stadt gibt e in diesem Jahr drei Tage Programm mit Wettbewerben, bei denen jeder mitmachen kann.

Großalmerode. In der Ton-Stadt blick man stolz auf das kommende Wochenende, denn dann feiert man bereits zum zwanzigsten Mal den Weihnachtsmarkt, den die heimischen Vereine veranstalten.Denn wie heißt es schließlich so schön: Alle Jahre wieder. Was in diesem Jahr besonders für den Weihnachtsmarkt in Großalmerode auf dem Wilhelm-Speck-Platz gilt. Und so feiert man nicht nur die üblichen zwei Tage, sondern sogar drei. Zum Jubiläum gibt es am Freitag nämlich noch die große Weihnachtsdisco.Am Wochenende kann man sich von Samstag bis und Sonntag in vorweihnachtliche Stimmung bringen lassen, wobei das Programm in diesem Jahr ein wenig mehr bereit hält.Bereits zum zwanzigsten Mal organisieren und veranstalten die Großalmeröder Vereine und Verbände der Stadt mit freundlicher Unterstützung durch die Kulturgemeinschaft Großalmerode den Weihnachtsmarkt der Tonstadt.Natürlich wird auch mit altbekannten und beliebten Traditionen aufgewartet.So wird selbstverständlich auch der Nikolaus vor Ort sein.

Viel zu entdecken

Aber der Markt hat noch vieles mehr für die kleinen Besucher zu bieten. Alle Aktionen werden selbstverständlich festlich eingerahmt von dem vorweihnachtlichen Ambiente. An den verschiedenen Ständen gibt es wie gewohnt heiße und kalte Getränke, würzige Leckereien, Bastel-, Geschenk- und Deko-Artikel zum Fest und vieles mehr.Die Vereine und andere Gruppen sowie kirchliche Einrichtungen haben sich wieder einiges einfallen lassen. Der Sonntag beginnt um elf Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche, das Programm auf dem Weihnachtsmarkt beginnt um 15 Uhr.Ein Highlight wird die Tombola um 18 Uhr sein. Der Hauptgewinn ist ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro. natürlich gibt es auch noch eine Menge Preise, die alle von den Großalmerödern Geschäften zur Verfügung gestellt werden.

Das Andenken zum 20. Jubiläum

Damit man etwas handfestes zum 20. Jubiläum des Weihnachtsmarktes von Großalmerode mit nach Hause nehmen kann, gibt es das Glühweinglas mit Henkel und Logo zum Selbstkostenpreis von zwei Euro. Wer möchte, kann das Glas auch gleich vor Ort benutzen und sich einen wärmenden Glühwein einschenken lassen. Der Preis beinhaltet nur das Glas, keinen Glühwein.

Freitag, 5. Dezember- 20 Uhr: Die große Weihnachtsdisco findet bis Mitternacht auf dem Wilhelm-Speck-Platz statt.

Samstag, 6. Dezember- Ab 16 Uhr gibt es auf dem Wilhelm-Speck-Platz folgende Programmpunkte:- Kinderschminken- Nussknacker-Wettbewerb- Karaoke-Wettbewerb- Der Nikolaus kommt- Tanzvorführung der TG- Laienspielgruppe "Löwenzahn"- Die Young-Marching-Band der VTS spielt.

Sonntag, 7. Dezember- 11 Uhr: Gottesdienst mit dem Musikzug in der Evangelischen Stadtkirche.- Ab 15 Uhr gibt es auf dem Wilhelm-Speck-Platz folgende Programmpunkte:- Schulband der VTS- Weihnachtsbäckerei mit dem Weihnachtsmann- Der Musikzug spielt auf- Kinderschminken- Ab 18 Uhr: Verlosung zur Tombola.

Moderiert wird der Weihnachtsmarkt von Mirko und Frank Krumpholz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Der längste Kunst-Wanderweg der Welt, der Ars Natura führt jetzt auch nach Hessisch Lichtenau 
Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.