Das Weltmeisterpaar aus Großalmerode

+
Zusammen konnte das Ehepaar fünf Klassensiege für sich verbuchen.

Jetzt gewinnen die Maczkas im Doppelpack. Das Paar trat gemeinsam bei der WM in Emmeloord an

Großalmerode.  Inzwischen gilt Mieczyslaw Maczka aus Großalmerode, den man nur als Mietek Maczka kennt, in seiner Alters- und Gewichtsklasse als klarer Favorit bei Wettbewerben rund um das Gewichtstemmen. Im Bankdrücken und Kreuzheben holte er sich in den vergangenen Monaten zahlreiche Nationale und internationale Titel.

Ob deutsche Meisterschaft, europäische Meisterschaften oder gar Weltmeisterschaften, bei zahlreichen Verbänden hat er sich schon die Titel gesichert, wie am vergangenen Wochenende in den Niederlanden in Emmeloord. In seiner Klasse 60 bis 64 Jahre bis 82,5 Kilo sicherte sich der Großalmeröder im Bankdrücken RAW sowie im Kreuzheben RAW und auch mit Equipment insgesamt drei WM-Titel. Doch damit nicht genug, inzwischen hat Maczka auch noch seine Frau Brigitte trainiert, die erstmals an einem entsprechenden Wettbewerb teilgenommen hat.

Sie sicherte sich sowohl im Bankdrücken RAW und Kreuzheben RAW, also ohne unterstützende Kleidung, die Titel in ihrer Klasse. Für Maczka hat dies eine besondere Bedeutung, denn es kam ihm weniger auf den Titelgewinn an, als vielmehr der Umstand, dass man durch Training und Disziplin zum Erfolg kommt und dabei vor allem die Gesundheit stärkt.

Seine Frau hatte durch die Arbeit als Altenpflegerin mit Rückenproblemen zu kämpfen. Durch das Training habe sich ihre Situation inzwischen deutlich verbessert. Und zwar so sehr, dass es nun zu zwei Klassensiegen gereicht hat. Maczka hofft, das dies auch andere Menschen dazu bewegt, sich mehr zu bewegen, um gesundheitlich vorzubeugen, er wolle als gutes Beispiel vorangehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jens Wilhelm will als Bürgermeister neue Wege bestreiten

Seit 1. Juli ist Jens Wilhelm der neue Bürgermeister von Neu-Eichenberg. Und er hat sich für seine Amtszeit viel für seinen Heimatort vorgenommen.
Jens Wilhelm will als Bürgermeister neue Wege bestreiten

Lions Club spendet Parkbänke an das Klinikum Eschwege

Drei neue Parkbänke hat der Lions Club Eschwege Werratal an das Eschweger Klnikum gespendet.
Lions Club spendet Parkbänke an das Klinikum Eschwege

Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Knapp 30.000 Euro Sachsachaden und mehrere Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf
Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Folgemeldung: Einzelheiten zum schweren Unfall auf der B 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf bei Albungen.
Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.