Im Werra-Meißner-Kreis sind die Spielplätze wieder geöffnet

Die Spielplätze sind wieder geöffnet.
+
Die Spielplätze sind wieder geöffnet.

Kinder dürfen, unter Einhaltung bestimmter Regeln, wieder auf den Spielplätzen toben.

Werra-Meißner-Kreis. Dieser Tag wurde von vielen Eltern in der Corona-Krise sehnlichst erwartet, die Spielplätze sind wieder geöffnet. Nach der Überprüfung werden sie wieder freigegeben. Eschweges Bürgermeister, Alexander Heppe, verbreitete die gute Nachricht über den Facebook-Account der Stadt und auch sein Amtskollege Wilhelm Gebhard aus Wanfried schickte gleich eine Nachricht.

„Wir bitten insbesondere die Eltern, die an den Spielplätzen angebrachten Regeln und Hinweise zu Hygiene und Abstand zu beachten und diese im Gespräch mit ihren Kindern zu thematisieren“, schreibt Bürgermeister Heppe.

Abstand halten gilt auch auf dem Spielplatz

In der Verordnung Landes Hessen heißt es: „Der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes ist auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren. Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet.“

Personen, die Symptome aufweisen, sollten die natürlich Spielplätze nicht nutzen. Nach dem Spielplatzbesuch steht gründliches Händewaschen auf dem Programm, aber das dürfte in Corona-Zeiten schon eine Selbstverständlichkeit sein. Hinweisschilder, die die Regelungen für die Nutzung enthalten, wurden an vielen Spielplätzen angebracht.

Das heißt also, auch auf dem Spielplatz ist Abstand halten wichtig.

„Es freut mich natürlich, dass die Kinder wieder auf die Spielplätze können“, sagte Wanfrieds Bürgermeister Wilhelm Gebhard. Als gestern die Verordnung des Landes verkündet wurde, seien die Regelungen in der Bürgermeisterkonferenz thematisiert worden, berichtet er. „Wenn Eltern mit den Kindern vor Ort sind, sollten sie im Sinne der Gesellschaft nicht nur bei ihren eigenen Kindern auf die Einhaltung der Abstandsregeln achten, sondern auch bei fremden Kindern aktiv werden, die sich nicht an die Regeln halten“, sagt Gebhard. Eine Überwachung der Einhaltung der Regeln durch städtische Mitarbeiter hält er für personell nicht leistbar.

„Ich bin heilfroh, dass der Spielplatz wieder geöffnet hat. In Zeiten, in denen die Kita geschlossen ist, fehlt den Kindern das Spielen draußen und der Tagesrhythmus,“ berichtet Claudia Steffanie Sparbier, die mit ihren Kindern Daymen und Eleyna den Spielplatz in der Mangelgasse in Eschwege ganz für sich hatte. Für sie, wie sicherlich auch für viele Eltern von jüngeren Kindern, bedeutet die Wiedereröffnung der Spielplätze eine große Erleichterung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Auch in Corona-Zeiten spendet die Interessengemeinschaft Thüringer Straße an das Tierheim Eschwege
Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Zahlreiche Gewinner*innen beim Sommergewinnspiel der Klosterbrauerei - zwei Chancen gibt es noch
Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

In Laudenbach brannte eine Scheune mit Futtervorräten nieder - Hof hofft auf Heu- und Stroh-Spenden
Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Es kam auf der Niederhohner Straße zu einem Unfall, die Bergungsarbeiten dauern noch an
Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.