Werra-Meißner-Kreis übernimmt Paten-Projekt von "Aufwind"

+

„Paten für Kinder psychisch kranker Eltern“ gehört jetzt zum festen Jugendhilfeangebot des Kreises. Aufwind hatte das Projekt 2012 ins Leben gerufen.

Werra-Meißner. Vor dreieinhalb Jahren hat "Aufwind" das Projekt "Paten für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern" ins Leben gerufen – jetzt gehört es zum festen Jugendhilfeangebot des Werra-Meißner-Kreises.

Für Kinder und Paten ändert sich durch diesen Schritt allerdings nichts. Denn der Verein für seelische Gesundheit  ist als Kooperationspartner weiterhin mit im Boot und stellt mit Susanne Reiss und Heike Osthoff die Projektkoordinatorinnen. Sie stellen unter anderem die Kontakte zwischen Paten und Familien her und schauen, ob beide Parteien zusammenpassen.

Aufwind hilft Familien bei der Antragsstellung

Lediglich den Antrag müssen Familien künftig beim Jugendamt stellen – aber auch dabei sind die Mitarbeiter von "Aufwind" bei Bedarf gerne behilflich. "Wir lassen niemanden allein", verspricht Susanne Reiss.

Dass der Landkreis das Angebot übernommen hat, hängt vor allem mit dessen Finanzierung zusammen. Die ersten drei Jahre hat die Aktion Mensch das Projekt gefördert, zuletzt war die VR-Bank-Stiftung in die Bresche gesprungen. "Als Regelangebot nach dem SGB VIII ist es nun dauerhaft gesichert", betont Heidi Bevern-Kümmel.

Widerstandsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen stärken

Die stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Jugend, Familie, Senioren und Soziales beim Werra-Meißner-Kreis ist von der Wichtigkeit des Angebots überzeugt: "Es hat sich gezeigt, dass gesunde Bezugspersonen extrem wertvoll für  die psychische Widerstandsfährigkeit von Kindern und Jugendlichen sind." Denn Kinder psychisch kranker Eltern haben ein erhöhtes Risiko, selbst psychisch krank zu werden. "Hier setzt das Paten-Angebot präventiv an", betont "Aufwind"-Vorstand Hartmut Kleiber.

Zurzeit gibt es im Werra-Meißner-Kreis zehn aktive Patenschaften. Darüber hinaus liegen zwei Anfragen von Familien vor, und zwei weitere befinden sich in der Warteschleife. "Paten, Kinder und Eltern müssen zueinander passen", betont Susanne Reiss. Hinzu komme, dass eine räumliche Nähe gewünscht ist. Das macht die Vermittlung oftmals schwierig: Während in Eschwege ausreichend viele Paten zur Verfügung stehen, herrscht  im übrigen Kreisgebiet Bedarf. Besonders akut wird derzeit ein Pate in Witzenhausen gesucht.

EXTRA-INFO: Die Patenschaft

Pate kann jeder werden, der volljährig ist, ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis besitzt, und Interesse daran hat, regelmäßig Zeit mit einem Kind oder Jugendlichen psychisch kranker Eltern zu verbringen.

In der Regel verbringen Pate und Kind an einem Nachmittag in der Woche drei Stunden miteinander. Das kann im Laufe der Zeit mehr werden.Am Anfang steht ein unverbindliches Treffen, um zu schauen, ob die Chemie stimmt. Kommt es zu einer Patenschaft, begleiten die Mitarbeiter von Aufwind sie in der Anfangsphase.

Kontakt: Bei Aufwind Heike Osthoff unter Telefon 05651-743818 oder per E-Mail an heike.osthoff@aufwind-wmk.de sowie Susanne Reiss unter Telefon 05651-743815 oder per E-Mail an susanne.reiss@aufwind-wmk.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Hersfeld-Rotenburg

Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Waldhessen. Es ist Sonntag, der Tisch ist gedeckt. Was fehlt ist der Kreisanzeiger. Als morgendliche Frühstückslektüre oder mit einer Tasse Kaffee
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.