Werra-Meißner-Rallye: Am Samstag sind wieder brummende Motoren zu hören

+
Am Samstag startet die Werra-Meißner-Rallye in Weißenborn.

In und um Weißenborn starten am Samstag wieder über 60 Teilnehmer zur Werra-Meißner-Rallye.

Weißenborn - Am 10. März startet die Rallyesaison in Nordhessen. Die Veranstaltergemeinschaft der Werra-Meißner-Rallye hat in diesem Jahr weder Kosten noch Mühen gescheut, neue Wertungsprüfungen zur ersten Rallyeveranstaltung in diesem Jahr zu schaffen.

Rund um die Gemeinde Weißenborn werden wieder über 60 Teilnehmer auf drei anspruchsvolle und schnelle Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 55 Kilometern ihre Motoren aufheulen und die Reifen quietschen lassen.

Das Rallyezentrum befindet sich im Dorfgemeinschaftshaus Weißenborn. Von dort aus sind es nur wenige Meter zu den Zuschauerpunkten an den Wertungsprüfungen „Schlierbach“ und „Weißenborn“.

Neben der sehr schnellen Start-Ziel-Prüfung „Rendatal“ (WP 1, 4, 7) wird zwischen Weißenborn in Richtung Oberdünzebach eine neue Start-Ziel-Prüfung, die WP „Schlierbach“ (WP 2, 5, 8), gefahren. Die ehemalige Rundkurs „Kringel“ wird diesmal in umgekehrter Richtung als WP 3 und 6 „Weißenborn“ gefahren. Zu guter Letzt gibt es eine Start-Ziel-Prüfung an gleicher Stelle.

An den Prüfungen Rendatal und Weißenborn sind Zuschauerplätze ausgewiesen. In diesem Zusammenhang weist der Veranstalter die Zuschauer darauf hin, die Zuschauerplätze aufzusuchen, sich aus Gefahrenzonen fernzuhalten und unbedingt den Anweisungen der Sportwarte Folge zu leisten. Dies dient allen Beteiligten zur eigenen Sicherheit.

Straßensperrungen

Der Veranstalter teilt weiterhin mit, dass für die genehmigte Veranstaltung einige Straßen in der Zeit von ca. 11 Uhr bis ca. 20 Uhr für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt sind.

Bei den gesperrten Straßen handelt es sich um die L 3300 zwischen Eschwege und Weißenborn sowie um die L 3245 zwischen Weißenborn und Großenburschla.

Direkt von Eschwege aus ist die Gemeinde Weißenborn über die L 3424 zu erreichen. Aus allen anderen Richtungen ist eine Anfahrt nach Weißenborn ausschließlich über die B 7 möglich.

Die Veranstaltergemeinschaft der Werra-Meißner-Rallye bitte um Beachtung und Verständnis.

Mehr zur Veranstaltung und zur Zuschauersicherheit erfahren sie auch unter www.werra-meissner-rallye.de

Startzeiten der Rallyeprüfungen

WP1 Rendatal 12:26 Uhr

WP 2 Schlierbach 13:03 Uhr

WP3 Weißenborn I 13:44 Uhr

WP4 Rendatal 14:50 Uhr

WP5 Schlierbach 15:27 Uhr

WP6 Weißenborn I 16:08 Uhr

WP7 Rendatal 17:40 Uhr

WP8 Schlierbach 18:17 Uhr

WP9 Weißenborn II 18:58 Uhr

Die Siegerehrung ist für ca. 21.30 Uhr vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ohne Feuerwehr kann der Flughafen den Betrieb einstellen

Kinder und Jugendliche aus Bad Sooden-Allendorf sowie aus Wanfried-Aue erleben einen unvergesslichen Tag bei der größten Werksfeuerwehr in Hessen.
Ohne Feuerwehr kann der Flughafen den Betrieb einstellen

Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Der Vertrag ist geschlossen, am 1. Januar wird die Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau die Orthopädisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Kassel …
Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Nach 60 Jahren endlich da: Neuer Jugendraum für Ziegenhagen

Seit 60 Jahren gibt es in Ziegenhagen die Idee, einen Jugendraum zu errichten. Jetzt wurde sie in die Tat umgesetzt. Nach rund zwei Jahren Planungen und Umbauarbeiten …
Nach 60 Jahren endlich da: Neuer Jugendraum für Ziegenhagen

"Vergessene Orte" in Nordhessen: Mausoleum der Familie Lenoir in Fürstenhagen

Täglich passieren etwa 7000 Autos den Abschnitt der Bundesstraße 7 zwischen Fürstenhagen und Hessisch Lichtenau. Den wenigsten Fahrern dürfte dabei jedoch der fast schon …
"Vergessene Orte" in Nordhessen: Mausoleum der Familie Lenoir in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.