Rallyesaison startete vergangenen Samstag in Weißenborn

Werra-Meißner-Rallye 2017
1 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
2 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
3 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
4 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
5 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
6 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
7 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017
Werra-Meißner-Rallye 2017
8 von 89
Werra-Meißner-Rallye 2017

Vorjahressieger Jörg Schuhej gewann auch dieses Mal den Auftakt der Rallyesaison in und um Weißenborn. Rund 60 Fahrer waren an den Start gegangen.

Weißenborn. Vergangenen Samstag konnten knapp 60 Teilnehmer der Werra-Meißner-Rallye ihr Können unter Beweis stellen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen waren die Zuschauerbereiche an den Wertungsprüfungen, die insgesamt eine Länge von 60 Kilometern hatten, gut gefüllt. Das Starterfeld der Rallye wurde angeführt vom Vorjahressieger Jörg Schuhej mit Beifahrerin Tanja Timmer, die in ihrem bekannt schnellen Mitsubishi Lancer auch dieses Jahr das Rennen in der Gesamtwertung gewannen. Auch die Lokalmatadoren Steven Philippent und Ulrike Berleth waren wieder mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe wird im Hirschhagentunnel der A44 zu spät kommen

Retter fordern mehr Hilfe für die Feuerwehren in den A44-Tunnel - Sie fühlen sich im Stich gelassen
Hilfe wird im Hirschhagentunnel der A44 zu spät kommen

Brandschutz: Land soll Freiwillige Feuerwehren stärker unterstützen

Die Freiwilligen Feuerwehren bemängeln steigende Bürokratie und mangelnde Unterstützung 
Brandschutz: Land soll Freiwillige Feuerwehren stärker unterstützen

Jahresprogramm der Kulturgemeinschaft Großalmerode

Die Kulturgemeinschaft Großalmerode stellte ihr Jahresprogramm beim Dämmerschoppen vor
Jahresprogramm der Kulturgemeinschaft Großalmerode

Todesfall geklärt: 74-jähriger Eschweger starb nicht durch Gewaltdelikt

Die Staatsanwaltschaft Kassel und die Polizeidirektion Werra-Meißner geben gemeinsam die Erkenntnisse im Falle des 74-jährigen Toten bekannt. Im Oktober wurde …
Todesfall geklärt: 74-jähriger Eschweger starb nicht durch Gewaltdelikt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.