18 Werraland-Absolventen sind bereit für den Wunsch-Beruf

+

Werraland Werkstätten verabschiedeten 18 Absolventen aus dem Berufsbildungsbereich. Sie wurden 27 Monate lang in verschiedenen Bereichen ausgebildet.

Eschwege. In einer Feierstunde wurden 18 Absolventen aus dem Berufsbildungsbereich (BBB) der Werraland Werkstätten verabschiedet. BBB-Leiterin Constance Henning und die stellvertretende Werkstattleiterin Gabriele Schieseck überreichten den überwiegend jungen Menschen ihre Zertifikate.

27 Monate wurden die Absolventen in verschiedensten Bereichen des Berufsbildungsbereiches ausgebildet. "Sie haben in Ihrer Zeit hier viel gelernt, sich sehr angestrengt und können sehr stolz auf sich sein", lobte Constance Henning.Jeder habe seine Stärken kennengelernt und den Bereich gefunden, in dem er seine berufliche Zukunft sehe.

Absolventen verwirklichten ihre beruflichen Wünsche

So wie zum Beispiel Carina Schuchardt: Die Mutter eines dreijährigen Sohnes wurde im Betreuungsbereich des BBB ausgebildet, absolvierte ein Praktikum im Waldorf-Kindergarten und die Helferausbildung im Bereich Hauswirtschaft und arbeitet jetzt in den Wohnstätten der Werraland Werkstätten. "Du bist eine ganz tolle Mama und eine wunderbare Kollegin", fand Henning nicht nur für Carina Schuchardt sondern für jeden Einzelnen persönliche Worte.

Rebbecca Benning beispielsweise hat ihre berufliche Zukunft in der Sozialorientierten Arbeitsgruppe gefunden, in der sie Menschen mit hohem Unterstützungsgrad betreut. Oder Daniela Siebert, die von Beginn an im Hotel-Restaurant Kochsberg arbeiten wollte, und dieses Berufsziel jetzt realisiert hat.

"Viele von Ihnen haben ihre beruflichen Wünsche verwirklicht, darüber freuen wir uns sehr und beglückwünschen Sie ganz herzlich", verabschiedeten Gabriele Schieseck und Constance Henning ihre 18 Schützlinge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club spendet Waffeln für Helden in Pflegeinrichtungen des Werra-Meißner-Kreises

Waffeln für Helden gibt es jetzt vom Lions Club für den Werra-Meißner-Kreis und Helsa
Lions Club spendet Waffeln für Helden in Pflegeinrichtungen des Werra-Meißner-Kreises

Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Der Haupt- und Finanzausschuss trifft vorerst die politischen Entscheidungen in Hessisch Lichtenau
Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Dem vor einigen Tagen an der Landstraße gefundenen Muffel-Lämmchen geht es sehr gut. „Elsa" wohnt nun beim Wanfrieder Tierarzt Dr. Ernst-Wilhelm Kalden und wird dort mit …
Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Zwei Frauen aus Bad Sooden-Allendorf wollen ihrer Heimatstadt helfen mit "Stadtverliebt"
Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.