Werraland lädt ein in den Zauberwald

+

Großes Programm zum Tag der offenen Tür am 1. Advent

Eschwege. Gute und schöne Traditionen sollte man beibehalten. Getreu diesem Motto laden die Werraland Werkstätten in Eschwege am 30. November zu ihrem Tag der offenen Tür ein. Immer am 1. Advent präsentieren seit vielen Jahren die Mitarbeiter des Vereins Werraland Werkstätten ihre Produktionsstätten, ihre Schaffenskraft, sprich genau das was ein Unternehmen ausmacht: Menschen und ihre Leistungen.In den vergangenen Jahren strömten an dem viertletzten Sonntag vor Weihnachten immer tausende Besucher hoch auf den Hessenring. "Darauf hoffen wir auch in diesem Jahr", so der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Gerd Hoßbach und Vorstandsmitglied Andrea Röth-Heinemann, stellvertretend für die vielen Mitarbeiter, die den Tag organisieren und sich engagieren.

Großes Rahmenprogramm und Einblicke in die Arbeit

Neben Einblicken und Informationen in und über die vielfältigen Arbeitsbereiche wird den Besuchern ein großes Rahmenprogramm geboten. Schlagersänger Michele Joy ist ebenso mit dabei, wie die Ulfener Jungs, die den Tag traditionell eröffnen und erstmals auch das Waldrand-Orchester aus Göttingen. Der Startschuss fällt um 10.30 Uhr, das Ende der Veranstaltung ist um 17 Uhr.Viele liebevoll dekorierte Buden und Stände auf dem Gelände der Werraland Werkstätten laden zum Bummeln ein. Angeboten werden verschiedenste Produkte, auch Gastaussteller sind mit ihren reichhaltigen Angeboten mit dabei. Und natürlich steht auch wieder eine große Auswahl an Speisen und Getränken zur Verfügung."Großen Wert legen wir immer auch auf abwechslungsreiche Unterhaltung für die kleinen Gäste", sagt Andrea Röth-Heinemann. Der "Circus Bombastico" ist dabei nur ein Programmpunkt.

Der erste Weihnachtsmarkt der RegionDas diesjährige Motto bei den Werraland Werkstätten lautet "Zauberwald". "Wir wollen unseren Gästen einen Vorgeschmack auf Weihnachten bieten, die Vorfreude auf das Fest wecken. Unser Tag der offenen Tür ist sozusagen der erste Weihnachtsmarkt in der Region", so Hoßbach. Neu in diesem Jahr ist, dass frisch geschlagene Weihnachtsbäume käuflich erworben werden können.Für ausreichend Parkplätze ist ebenfalls gesorgt. Darüber hinaus fahren Pendelbusse zwischen Norma-Parkplatz und Werraland Werkstätten."Wir hoffen, unseren Besuchern einen wunderschönen 1. Advent bieten zu können", so Hoßbach und Röth-Heinemann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt
Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.