Werraland-Werkstätten laden zum Tag der offenen Tür ein

Am Sonntag öffnen die Werraland-Werkstätten ihre Türen und präsentieren viele Buden und Stände sowie den Werkstattladen.

Eschwege. Am Sonntag, 29. November, laden die Werraland Werkstätten von 10.30 bis 17 Uhr zu ihrem Tag der offenen Tür ein. Dieser steht ganz im Zeichen eines großen Weihnachtsmarktes.Viele Buden und Stände laden zum Verweilen und Bummeln ein. Aussteller präsentieren ihre Waren, darunter viele liebevoll hergestellte Handarbeiten. "Uns ist wichtig, den Besuchern eine große Vielfalt zu bieten. Daher freuen wir uns, dass wieder viele externe Aussteller bei unserem Tag der offenen Tür dabei sind", sagt Werraland-Vorstandsvorsitzender Gerd Hoßbach.

Umfangreiche Auswahl

Mit dabei ist auch der Werkstattladen, der mit seinem großen Sortiment ein wahrer Besucher-Magnet ist. Ob Wohnaccessoires, Adventskränze oder Märchenspiele – die Auswahl wird umfangreich sein.Großen Wert legt Werraland auch auf die Unterhaltung der kleinen Gäste: Der Circus Bombastico und Gerhardus der Gaukler werden die kleinen Besucher mit ihren Vorführungen zum Staunen bringen. Zum ersten Mal am Hessenring zu Gast wird der größte Nikolaus der Welt sein. Darüber hinaus werden Bastel- und Malaktionen, Kinderschminken und Glitzertattoos geboten.Zudem treten einige kleine Gäste selbst auf:  Auf der Musik-Bühne tragen die Kinder der Kindertagesstätte Mauerstraße Weihnachtslieder vor.Für weihnachtliche Klänge werden außerdem die Ulfener Jungs und der Posaunenchor Eschwege sorgen.Zudem werden Küchenchef Sven Hoberock und die gesamte Werraland-Familie die Gäste mit unterschiedlichsten Speisen verwöhnen.

Alle Türen stehen offen

Jede Tür wird am 1. Advent bei Werraland offenstehen. "Wir möchten der Öffentlichkeit zeigen, was alles in unseren Produktionsstätten hergestellt wird. Darauf freuen sich alle Mitarbeiter mit und ohne Handicap sehr", so Hoßbach.Und da zu einem schönen Weihnachtsfest ein schöner Baum nicht fehlen darf, können Besucher ihren Lieblingsbaum gleich mit nach Hause nehmen. Die Holz-Abteilung bietet frisch geschlagene Bäume aus den heimischen Wäldern zum Verkauf an.

Für Parkplätze ist gesorgt. Die benachbarten Unternehmen stellen ihre Flächen zur Verfügung. Außerdem fahren Pendelbusse zwischen dem Norma-Parkplatz und den Werraland Werkstätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.