14. WerraMan in Eschwege findet am 26. August statt

+
Gegen 13 Uhr werden die ersten Teilnehmer auf dem Marktplatz einlaufen. Wie immer moderiert Sebastian Labitzke im Zieleinlauf.

Mehr für Familien und Breitensportler: Organisatoren stocken den Eschweger Triathlon um Pasta-Party und Familientag auf.

Eschwege - Am Samstag, den 26. August um 12 Uhr ist es wieder soweit. Sobald sich der erste Starter in die Fluten des Meinhardsees stürzt, beginnt der 14. WerraMan. Ganz neu in diesem Jahr: Das Programm startet schon am Freitag Abend.

Pasta-Party am Freitag

Alle Teilnehmer können sich bei der Anmeldung gleich einen Platz für die Pasta-Pary im E-Werk buchen. Auch Familie und Freunde können mitgebracht werden. Für nur fünf Euro gibt es Kohlenhydrate ansprechend verpackt und zubereitet vom Team des Café Amelie. Außerdem können die Teilnehmer am E-Werk auch ihre Startnummern und Starterbeutel abholen, was den Wettkampftag deutlich entzerren wird. Sportlich bleibt es bei den bewährten Strecken. Zum fünften Mal wird im Meinhardsee geschwommen. Nach 400 Metern Schwimmstrecke geht es in der Wechselzone am Hauptgebäude des Campingplatzes auf die Räder. „Ich finde es immer noch toll, dass wir die Radstrecke so nutzen können. Das ist nur möglich, weil die Polizei die Kreuzung in Grebendorf regelt und die Ampel ausgestellt wird“, lobt Markus Lecke, Geschäftsführer der Stadtwerke, die Organisator und Hauptsponsor sind. Das Ziel ist der Marktplatz, auf dem Moderator Sebastian Labitzke dem Publikum ordentlich einheizen wird. Die Stände der Sponsoren bieten ein attraktives Angebot zu Fitness- und Gesundheitsthemen rund um den Zieleinlauf.

Die Polizei regelt den Verkehr, damit die Teilnehmer problemlos auf der Strecke fahren und laufen können.

Familientag am Obermarkt

Neu ist in diesem Jahr der Familientag am Obermarkt. Von 10 bis 18 Uhr gibt es dort verschiedene Aktionen für Kinder. Das AWO-Spielmobil, Torwandschießen, Kinderschminken und die Kinder-Olympiade. So sind die Kleinen bestens unterhalten. Dazu kommen Stände, die Getränke und Essen anbieten und auch eine Art Biergarten wird am Obermarkt aufgebaut, damit die Familien besser in den WerraMan eingebunden werden können. Das Ziel der Veranstalter ist ein Volksevent für die ganze Familie. Der Wochenmarkt wird auf Freitag, den 25. August vorverlegt. „Wir können der Stadt nur Dankeschön sagen. Sie hat sofort mitgespielt und gesagt: Ja, das machen wir“, berichtet Markus Lecke. Die Stadtwerke und der Ski-Club-Meißner sind wieder die Organisatoren des WerraMan.

Zwei Grillfeste werden verlost

Neu ist in diesem Jahr, dass unter den Teamstartern erstmals zwei Grillfeste im Wert von jeweils 300 Euro verlost werden. „Wir wollen die Cup-Sportler mehr in den Vordergrund rücken, damit der Breitensport beim WerraMan wieder mehr Bedeutung hat“, erklärt Peter Eberhard vom Ski-Club-Meißner. Um 18 Uhr ist Siegergehrung und dann betritt die Eventband SMASH die Bühne und rockt den Marktplatz.

250 freiwillige Helfer

Ohne die Unterstützung der 250 freiwilligen Helfer von den Freiwilligen Feuerwehren von Eschwege und Meinhard, von der Landespolizei, des THW, der DLRG, des ETSV, des Deutschen Roten Kreuzes, der Ordnungsämter der Baubetriebshöfe und der Werraland Werkstätten e. V. wäre der WerrraMan nicht möglich, betonen die Organisatoren. „Auch die Zusammenarbeit mit den drei Co-Sponsoren, der VR-Bank Werra-Meißner, dem Café Amelie und Russek und Burkhard ist sehr unkompliziert, macht Spaß und ist sehr positiv,“ sagt Lecke.

(V.li.) Ulrich Russek (Russek und Burkhard), Uwe Linnenkohl (VR-Bank), Markus Lecke (Stadwerke) und Gerd Hoßbach (Café Amelié) sponsern in diesem Jahr die Veranstaltung.

Zur Zeit sind 250 Einzelstarter und 93 Teams angemeldet. „Das ist noch relativ schwach, aber wir wissen aus Erfahrung, dass sich die Teams immer ziemlich spät anmelden“, so Peter Eberhard. Wer also Lust hat, die Anmeldung ist nur einen Klick entfernt unter: www.werraman.de/de/Anmeldung/Anmeldung.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Magistrat legte Ausschuss verschiedene Möglichkeiten zur Kita-Planung vor – Neubau am Bahnhof favorisiert
Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Einbrecher scheitern an Metallfenster

Unbekannte Einbrecher scheiterten an dem Metallfenster einer Gaststätte. Insgesamt neunmal scheiterten die Täter
Einbrecher scheitern an Metallfenster

Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Das Projekt „Soccer Court" nimmt Formen an. Bei einer Gesprächsrunde stellten die Schüler ihren Plan für das Fußballfeld vor. Nun muss die Anschaffung nur noch …
Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.