WerraMan startet am Samstag in Eschwege und Meinhard durch

Beim WerraMan springen um 12 Uhr die ersten 100 Athleten in den Meinhardsee.

Eschwege/Meinhard - Wenn am kommenden Samstag, 26. August um 12 Uhr die ersten Starter in den Meinhardsee springen, dann ist die 14. Auflage des WerraMan eröffnet.

Vom Amateur bis zum Profi ist alles dabei

Gespannt sein kann man wieder auf ein interessantes Teilnehmerfeld, das vom Profi bis zum Amateur die verschiedensten sportlichen Voraussetzungen mitbringt. Mit dabei sein werden selbstverständlich auch die beiden Titelverteidiger bei den Einzelstartern, Philipp Mock und Anna Riethmüller, die im vergangenen Jahr Spitzensportlerin und Seriensiegerin Tanja Nehme vom Thron stieß.

Im vergangenen Jahr belegte Anna Riethmüller den ersten Platz beim WerraMan.

Und auch bei den Cup-Startern kann man gespannt sein, was für ein breites Feld an Sportlern auf die Zuschauer zwischen und in Meinhard und Eschwege zukommen wird.

Pasta-Party am Freitag im Eschweger E-Werk

Damit die Sportler am Samstag auch ordentlich durchstarten können, wird es bereits am Freitag von 18 bis 21 Uhr eine Pasta-Party im Eschweger E-Werk geben. „Pasta-Party verbinden im Triathlon das Nützliche mit dem Angenehmen.

Denn Kohlenhydrate sind für die Muskeln eines Leistungssportlers von maßgeblicher Bedeutung und schenken dem Sportler Kraft und Energie“, machen die Organisatoren auf die Neuerung aufmerksam.

Doch nicht nur Pasta gibt es an diesem Abend. Die Teilnehmer haben zusätzlich die Möglichkeit, ihre Startertüte bereits am Freitag in der Zeit von 18 und 20 Uhr abzuholen und müssen am Wettkampftag nicht mehr frühzeitig anreisen.

Für das kulinarische Wohl wird das Bistro „amélie“ der Werraland-Beschäftigungsgesellschaft sorgen, was die Teilnehmer mit einem mediterranen Pasta-Buffet verwöhnt. Ganz neu in diesem Jahr ist aber nicht nur die Pasta-Party, sondern auch der Familientag, der am Obermarkt stattfinden wird. Hier wird am Samstag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr ein attraktives Angebot mit verschiedenen Aktionen für Kinder stattfinden. Das AWO-Spielmobil, Torwandschießen, Kinderschminken und die Kinder-Olympiade stehen unter anderem auf dem Programm. So sind die kleinen Besucher des WerraMan bestens unterhalten. Zusätzlich gibt es Stände mit Getränken und verschiedenen Speisen sowie einen kleinen Biergarten. „Wir wollen ein Volksevent für die ganze Familie anbieten. Mit dem Familientag können so die Familien besser in den WerraMan eingebunden werden“, ist sich Stadtwerke-Chef Markus Lecke sicher.

Cup-Starter in den Vordergrund rücken

Neu ist in diesem Jahr, dass unter den Teamstartern erstmals zwei Grillfeste im Wert von jeweils 300 Euro verlost werden. „Wir wollen die Cup-Sportler mehr in den Vordergrund rücken, damit der Breitensport beim WerraMan wieder mehr Bedeutung hat“, erklärt Peter Eberhard vom Ski-Club-Meißner. Um 18 Uhr ist Siegergehrung und dann betritt die Eventband SMASH die Bühne und rockt den Marktplatz.

Ingesamt 250 freiwillige Helfer sind beim WerraMan mit dabei – auch von der Landespolizei hilft man an allen Ecken und Enden.

Doch eins bleibt auf jeden Fall beim Alten: Neben den zahlreichen Sportlern, die den Volkstriathlon schätzen und lieben gelernt haben, sind auch die vielen freiwilligen Helfer mit an Bord. So unterstützen jährlich rund 250 Freiwillige von den Feuerwehren aus Eschwege und Meinhard, von der Landespolizei, des THW, der DLRG, des ETSV, des DRK, der Ordnungsämter, der Baubetriebshöfe und der Werraland Werkstätten die Sportveranstaltung in Eschwege und Meinhard.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Einbrecher scheitern an Metallfenster

Unbekannte Einbrecher scheiterten an dem Metallfenster einer Gaststätte. Insgesamt neunmal scheiterten die Täter
Einbrecher scheitern an Metallfenster

Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Das Projekt „Soccer Court" nimmt Formen an. Bei einer Gesprächsrunde stellten die Schüler ihren Plan für das Fußballfeld vor. Nun muss die Anschaffung nur noch …
Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann las den Waldmäusen aus dem Buch Armstrong vor
Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.