Werratalsee-Fest in Eschwege war ein Publikumsmagnet

Werratalsee-Fest
1 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
2 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
3 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
4 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
5 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
6 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
7 von 55
Werratalsee-Fest
Werratalsee-Fest
8 von 55
Werratalsee-Fest

Beim zweiten Werratalsee-Fest wurde den Besuchern ein sehr vielfältiges Programm geboten, das kam sehr gut an.

Eschwege. Bei traumhaften Sommerwetter kamen tausende Besucher zum zweiten Werratalsee-Fest und genossen die heitere Stimmung am und auf dem See. Wer aktiv werden wollte, konnte auf dem Land bei unterschiedlichen Fitnessaktionen wie Drum-it, Chi-Kung oder diversen Yoga Kursen mitmachen. Es gab Bierkistenstapeln, Bogenschießen oder Balancieren auf der Slagline.

Der Eschweger Ruderverein hatte seine Ergometer aufgebaut und dabei kamen die Sportler nicht nur durch die Bewegung ganz schön ins Schwitzen. Auf Tuchfühlung mit einem Segelflugzeug konnte man gehen, auch wenn es sich nicht in die Lüfte erhob. Und wer sich schon immer einmal den Campingplatz ansehen wollte, der kam auf seine Kosten.

Aktionen auf dem Wasser

Auf dem Wasser konnte man sich mit der Werranixe bequem über den See schippen lassen oder aber die eigene Muskelkraft einsetzen. Stand-Up Paddeling konnte ausprobiert werden, Kanus konnte man ausleihen oder auch die ersten Einblicke in die Knotenkunde beim Segeln gewinnen. Sehr beliebt waren auch die Segeltouren auf dem See, zu denen der Segelclub einlud. Besonders viel Anklang fanden die sehr schnittigen Touren mit der Couch-Tube, die von einem Motorboot über den See gezogen wurde. Lange Schlangen vor dem Anleger stellten die Besucher auf eine Geduldsprobe, aber die schnellen und ziemlich nassen Runden kamen sehr gut an.

Die DLRG stellte ihre Ausrüstung vor und bot ein umfangreiches Bastelprogramm für Kinder an. Außerdem lud auch sie zu Rundfahrten mit dem Motorboot ein. Den musikalischen Rahmen gestalteten der Musikzug Eltmannshausen, der Shanty-Chor Spangenberg und die Steel-Band der Musikschule Werra-Meißner.

Viele Aktivitäten für Kinder

Eine Seifenblasen-Show, der mobile Wasserspielplatz, Entenangeln, Luftballontiere, Mal- und Bastelaktionen, ein Mini-Hochseilgarten und ein Mini-Barfußpfad, für Kinder war ein außergewöhnlich umfangreiches Programm zusammen gestellt worden, so dass Familien einen schönen Tag am See verbringen konnten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

Mehrere kleine Gruppen Stare rotten sich zusammen um als großer Schwarm in den Westen zu ziehen
Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Sie gehört zu den Top-Veranstaltungen im Werra-Meißner-Kreis: Die Messe „Technik zum Anfassen“. Zum achten Mal öffnen sich die Messetore der DEULA GmbH und LLH HeRo.
Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.