Wetterballon der Johannisberg-Schule flog über 30 Kilometer hoch

1 von 13
Die am Wetterballon nbefestigte Kamera dokumentierte die Reise
2 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
3 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
4 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
5 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
6 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
7 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise
8 von 13
Die am Wetterballon befestigte Kamera dokumentierte die Reise

Bei der Klimamesse des Werra-Meißner-Kreises haben Schüler der Johannisberg-Schule einen Wetterballon aufsteigen lassen und dadurch nicht nur aufschlussreiche Klimadaten sondern auch einzigartige Luftaufnahmen bekommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freiwillige Feuerwehr von Laudenbach stiftete Wippe für den Spielplatz

Die alte Wippe, auch von der örtlichen Feuerwehr gestiftet, war marode. Daher kam nun eine neue, wieder in Feuerwehr-Rot.
Freiwillige Feuerwehr von Laudenbach stiftete Wippe für den Spielplatz

Auf 35.000 Euro angewachsen: Förderverein Plesseturm sammelt weiter Spenden

Seit Enthüllung des Spendenbarometers zum diesjährigen Schützenfest ist der Betrag für den Plesseturm auf 35.000 Euro angewachsen.
Auf 35.000 Euro angewachsen: Förderverein Plesseturm sammelt weiter Spenden

Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Con Favore, das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenvereins 1923 Wickenrode e.V., siegte beim Hessischen Orchesterwettbewerb am zweiten Novemberwochenende in …
Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

BSA hört Beethoven: Unter diesem Motto steht die Stadt im kommenden Jahr, wenn sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal jährt.
Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.