Wieder illegale Müllentsorgung in der Gemarkung von Wanfried

+

In der Gemarkung von Wanfried kam es am vergangenen Wochenende zu einer illegalen Abfallentsorgung.

Wanfried - Der Tatzeitpunkt kann zwischen Freitagabend, 8. Mai, und Sonntagmorgen, 10. Mai, eingegrenzt werden. Insgesamt acht blaue Säcke mit diversen Gegenständen, die vermutlich einer Haushaltsauflösung oder einer Entrümpelungsaktion entstammen, wurden achtlos auf dem Grundstück der kath. Kirchengemeinde Wanfried, direkt neben dem Eichsfelder Kreuz, abgelegt.

Im Rahmen der Amtshilfe hat die Stadt Wanfried die Säcke jetzt eingesammelt. "Und das war auch gut so", teilt Bürgermeister Wilhelm Gebhard mit, da sich in den Säcken neben Sperrmüll, Altkleidern und Restmüll auch Batterien und zahlreiche Lebensmittel befanden, die wiederum eine Gefahr für die Tier- und Umwelt darstellen. Gebhard, der das Verhalten des Verursachers als asozial und unsolidarisch bezeichnet, hat den Bauhof angewiesen, die Säcke zu öffnen und zu ermitteln, ob man die Gegenstände einem Verursacher zuordnen kann.

Dabei entstanden auch einige Fotos der Gegenstände, die auf der Webseite der Stadt Wanfried und auf dem Facebook Profil der Stadt veröffentlicht sind. "Wir hoffen, dass es Menschen gibt, die einzelne Gegenstände erkennen und uns sachdienliche Hinweise geben können", so Gebhard abschließend. Die Stadt Wanfried hat Strafanzeige gegen unbekannt gestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.