Witzenhausen: Frau attackierte Mitarbeiter des Bauhofes mit Lufterfrischer

Eine 55-jährige Frau attackierte heute Morgen Mitarbeiter des Bauhofes in Witzenhausen mit einem Lufterfrischer.

Witzenhausen - Um 7.26 Uhr wurde heute Morgen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs Witzenhausen von einer maskierten Frau angegriffen. Die Mitarbeiter des Bauhofs waren zu diesem Zeitpunkt „An der Schlagd" in Witzenhausen bei Arbeiten mit Büsche- und Heckenschnitt beschäftigt, als die 55-Jährige mit „Febreze bewaffnet" einen Mitarbeiter in die Augen sprühte.

Ein Zeuge, der helfend eingriff und versuchte die offensichtlich verwirrte Frau festzuhalten, wurde durch Bisse ebenfalls verletzt. Die alarmierte Funkstreife der Polizei in Witzenhausen konnte die Frau festnehmen. Beim Transport im Streifenwagen, randalierte diese weiter, wodurch auch der Streifenwagen verunreinigt wurde.

Die (gesundheitlichen) Gesamtumstände der 55-Jährigen machten eine Einweisung in das ZPP nach Eschwege unumgänglich. Zusätzlich wurde noch ein dort parkender Pkw leicht beschädigt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Gegen den Fahrer eines blauen VW Polo ermittelt die Polizei in Eschwege und sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

In Hessisch Lichtenau freut man sich darüber, dass Mavoka Kimbata neuer Chefarzt der Anästhesie ist
Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

In Großalmerode wird viel friedhofspflege ehrenamtlich erledigt - der Bauhof hat zu wenig Personal
Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.