Witzenhausen: Randalierer schlägt Mann ins Gesicht

19-Jähriger randaliert in einer Gaststätte in Witzenhausen. Durch einen Schlag ins Gesicht wurde ein 63-Jähriger verletzt, eine Bedienung wurde von einem geworfenen Teller getroffen.

Witzenhausen - Um 3.15 Uhr wurde vergangene Nacht die Polizei in Witzenhausen alarmiert, nachdem es in einer Gaststätte in der Brückenstraße in Witzenhausen zu einer Körperverletzung kam.

Hintergrund waren zunächst Beschimpfungen eines 19-jährigen aus Witzenhausen gegenüber anderen Gästen und der Bedienung. Als die Gaststätte schließen wollte, war der 19-jährige damit nicht einverstanden und wurde aggressiv. Dabei schlug er einem 61-jährigen aus Witzenhausen ins Gesicht, der dadurch eine größere Schwellung über dem linken Auge erlitt. Die dort tätige Bedienung wurde mit einem Teller beworfen, wodurch diese am Arm verletzt wurde.

Durch die Polizeistreife wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von ca. 2,1 Promille ergab. Der 19-jährige wurde daraufhin heimgefahren und in die Obhut seiner Mitbewohner übergeben. Diese riefen dann gegen 4.45 Uhr die Polizei ebenfalls um Hilfe, da der 19-jährige erneut randalierte, worauf dieser nunmehr ins Gewahrsam zur Polizeistation gebracht wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

In Eschwege geht es wieder rund in der Thüringer Straße

Am 6. Mai laden die Unternehmer der Thüringer Straße zu einem bunten Rummelplatz mit Information und Unterhaltung.
In Eschwege geht es wieder rund in der Thüringer Straße

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.
Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.