Witzenhausen: Randalierer schlägt Mann ins Gesicht

19-Jähriger randaliert in einer Gaststätte in Witzenhausen. Durch einen Schlag ins Gesicht wurde ein 63-Jähriger verletzt, eine Bedienung wurde von einem geworfenen Teller getroffen.

Witzenhausen - Um 3.15 Uhr wurde vergangene Nacht die Polizei in Witzenhausen alarmiert, nachdem es in einer Gaststätte in der Brückenstraße in Witzenhausen zu einer Körperverletzung kam.

Hintergrund waren zunächst Beschimpfungen eines 19-jährigen aus Witzenhausen gegenüber anderen Gästen und der Bedienung. Als die Gaststätte schließen wollte, war der 19-jährige damit nicht einverstanden und wurde aggressiv. Dabei schlug er einem 61-jährigen aus Witzenhausen ins Gesicht, der dadurch eine größere Schwellung über dem linken Auge erlitt. Die dort tätige Bedienung wurde mit einem Teller beworfen, wodurch diese am Arm verletzt wurde.

Durch die Polizeistreife wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von ca. 2,1 Promille ergab. Der 19-jährige wurde daraufhin heimgefahren und in die Obhut seiner Mitbewohner übergeben. Diese riefen dann gegen 4.45 Uhr die Polizei ebenfalls um Hilfe, da der 19-jährige erneut randalierte, worauf dieser nunmehr ins Gewahrsam zur Polizeistation gebracht wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Knapp 30.000 Euro Sachsachaden und mehrere Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf
Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Folgemeldung: Einzelheiten zum schweren Unfall auf der B 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf bei Albungen.
Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Weißenborn lädt zum Dorffest rund um die Kirche ein

Am Wochenende feiert Weißenborn wieder Dorffest. Die Organisatoren haben ein Programm für zwei Tage auf die Beine gestellt.
Weißenborn lädt zum Dorffest rund um die Kirche ein

Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Zwei Abende lang tagte die Gemeindevertretung in Neu-Eichenberg  wegen Änderungen des Bebauungsplans für das geplante Sondergebiet Logistik. Dabei gab es seitens der …
Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.