Witzenhausen lud seine Ehrenamtlichen zum Brunch ein

+

Die in der Arbeit mit Flüchtlingen eingebundenen Ehrenamtlichen wurden von der Stadt Witzenhausen zu einem Brunch eingeladen

Witzenhausen. Zum 29. internationalen Tag des Ehrenamts hatten Bürgermeisterin Angela Fischer und die Witzenhäuser Flüchtlingsbeauftragte Katja Eggert ins Rathaus zu einem Brunch eingeladen.

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung standen die Menschen und Gruppen, die sich seit vielen Monaten im Bereich der Flüchtlingshilfe einbringen. "Wir möchten mit dem Brunch ein Signal aus der Stadtverwaltung senden und den hoch engagierten Ehrenamtlichen Wertschätzung zukommen lassen sowie die Möglichkeit zur Vernetzung untereinander bieten", so Eggert.

So trafen sich Menschen, die Spielkreise oder Deutschkurse in den Gemeinschaftsunterkünften anbieten, Kleiderkammern betreuen oder Datenbanken zum Austausch von Fähigkeiten und Gesuchen zwischen Geflüchteten und Einheimischen aufbauen. Sie alle nutzten die Gelegenheit, um sich bei Kaffee, belegten Brötchen und Suppe von ihren jeweiligen Tätigkeiten, erfreulichen und auch schwierigen Momenten zu berichten.

Heidi Hein vom Awo-Kleiderkammer-Team bedankte sich für die vielen Kleiderspenden, wies jedoch daraufhin, dass insbesondere Herrensachen und -schuhe in kleineren Größen benötigt würden: "Viele Asylanten sind nun mal kleiner und schlanker."

Für derartige Informationen und die Vernetzungsarbeit sei es wichtig, die Arbeit mit Flüchtlingen auf eine breite Basis zu stellen", sagte Eggert. Geplant sei, eine Datenbank für das Freiwilligenmanagment aufzubauen sowie eine Übersicht über Angebote, insbesondere im Bezug auf Flüchtlingshilfe zu schaffen."Es werden noch weitere Vernetzungsveranstaltungen zu diesem Thema folgen", kündigt Eggert an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Der gebürtige Dresdner lebt seit etwa einem halbem Jahr im Seniorenzentrum Nettling in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte er am Dienstag seinen 100. Geburtstag.
Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.