Witzenhausens digitale Kesperkirmes war erfolgreich - auch sonst ins man online vorne mit dabei

Hatten die Gewinner des Malwettbewerbes frisch gezogen: (v.li.) Silja Müller (Praktikantin Pro Witzenhausen GmbH), Kirschenprinzessin Anastasia Bikhe, Maike Dräbing (Ehemalige Kirschenkönigin), Kirschenkönigin Sophia Mausolf und Johannes Siebolt (Leiter Pro Witzenhausen GmbH).
+
Hatten die Gewinner des Malwettbewerbes frisch gezogen: (v.li.) Silja Müller (Praktikantin Pro Witzenhausen GmbH), Kirschenprinzessin Anastasia Bikhe, Maike Dräbing (Ehemalige Kirschenkönigin), Kirschenkönigin Sophia Mausolf und Johannes Siebolt (Leiter Pro Witzenhausen GmbH).

In Witzenhausen hat man in der Corona-Krise Kreativität mit der Digitalität bewiesen

Witzenhausen. Die Kesperkirmes war in diesem Jahr erfolgreich. Auf dem Marktplatz wurde zwar nicht gefeiert, doch dafür in ganz Witzenhausen und den Ortsteilen. Möglich wurde das, da die Feier dieses Jahr digital stattfand. „Wir hatten Online mehrer tausend Aufrufe. Die Menschen haben die digitalen Veranstaltungen genutzt, um zuhause gemeinsam die Kesperkirmes zu feiern“, erklärt Johannes Siebolt von Stadtmarketing in der Pro Witzenhausen GmbH, die für das Stadtmarketing zuständig ist.

Und Siebolt weiter: „Wir wussten im Vorfeld nicht, wie gut unsere digitale Kesperkirmes angenommen werden würde, doch es hat sich herausgestellt, dass jeder Zweifel unbegründet war!“ Ob Spuckekuchen backen, DJ-Auftritt oder Malwettbewerb, die Resonanz war groß. Ein Aspekt konnte jedoch wie in den Jahren zuvor umgesetzt werden: Die Ziehung der Gewinner des Malwettbewerbs.

Eigentlich sollte der auf dem Kinderfest stattfinden, das von der Kirschenkönigin und den Prinzessinnen zusammen mit den ehemaligen Königshäusern organisiert wird. Doch das Fest viel aus. Die Ziehung wurde aber jetzt umgesetzt, denn rund 70 Bilder von Kindern bis 14 Jahren wurden eingereicht.

So zogen Kirschenkönigin Sophia Mauslof und Kirschenprinzessin Anastasia Bikhe die 15 Gewinner. Den Hauptpreis, einen Gutschein für das Baumhaushotel Robins Nest, sicherte sich Lia (5 Jahre). Den Preis für Platz zwei, eine Tasse und Gutscheine für Tierparks und Schwimmbad, ging an Mia (5), den Platz drei holte sich Karlotta (6), die sich über eine Tasse sowie einen Gutschein für den Dinopark und Schwimmbad freuen kann. Alle Gewinner werden entsprechend vom Stadtmarketing informiert.

Dass Witzenhausen nicht nur digital seine Kesperkirmes feiern kann, sondern auch die Gewerbetreibenden aus der Kirschenstadt ganz weit vorne mit dabei sind unterstrich jetzt nun der Gewinn eines Sonderpreises von „Ab in die Mitte“. Mit der Onlineplattform „witzenhausen.shop“ konnte man die Jury überzeugen und sich die 10.000 Euro Preisgeld sichern.

Auf der Plattform bieten die lokalen Händler ihre Waren und Dienstleistungen auf einem digitalen Marktplatz an. Auch wenn Corona den Alltag durcheinander gewirbelt hat, war man in der Kirschenstadt besonders kreativ und konnte so einen gelungenen Sprung in die „Digitalität“ schaffen.

Digitalität meint vornehmlich die Verschränkung von „digitalen“ und „analogen“ Wirklichkeiten. Dennoch möchte man gern wieder im analogen Leben die Feiern und Einkäufe vor Ort erledigen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Auch in Corona-Zeiten spendet die Interessengemeinschaft Thüringer Straße an das Tierheim Eschwege
Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Zahlreiche Gewinner*innen beim Sommergewinnspiel der Klosterbrauerei - zwei Chancen gibt es noch
Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

In Laudenbach brannte eine Scheune mit Futtervorräten nieder - Hof hofft auf Heu- und Stroh-Spenden
Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Es kam auf der Niederhohner Straße zu einem Unfall, die Bergungsarbeiten dauern noch an
Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.