Am Wochenende starten die Karnevalsumzüge

+
Selbst schlechtes Wetter hält die Karnevalisten nicht von den Umzügen ab.

In den kommenden Tagen erreichen die Karnevals-Feierlichkeiten in Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen ihren Höhepunkt: An den Wochenenden ziehen die Umzüge durch die Straßen.

Hessisch Lichtenau/Fürstenhagen. Der Höhepunkt steht kurz bevor, die Narren steh’n schon vor dem Tor! Am kommenden Wochenende erreicht der Karneval in Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen seinen Gipfel. Zwar ist die Galaprunksitzung des CCF bereits ausverkauft, aber Unterhaltung für die Narren gibt es dennoch reichlich, wenn am Sonntag und Rosenmontag ab jeweils 13.11 Uhr die Umzüge durch Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen streifen. Besonders die Kinder werden wieder begeistert die Kamellen in Empfang nehmen. Wie auch immer das Wetter wieder wird, die Narren werden sich den Spaß nicht nehmen lassen. Zudem gibt es noch diverse weitere Veranstaltungen, etwa die Karnevals-Disco oder den Weiberfasching (siehe Extra Info)

Zwei Umzüge für alle Karnevalisten

Auf alle Fälle werden die Karnevalisten des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau (KVH) zusammen mit dem Carneval Club Fürstengen (CCF) am Sonntag wieder die Regentschaft über die Stadt an sich reißen und dies entsprechend am Bürgerhaus bekunden, bevor man es sich beim bunten Treiben im Bürgerhaus gut gehen lässt. Kostüme sind erwünscht und gerade bei den Kindern begehrt. Der Start und das Ziel sind das Bürgerhaus, zwischendurch bereist man noch die Stadt.

Die zweite Umzugsdosis bekommt man dann am Rosenmontag in Fürstenhagen. Hier startet man an der Mehrzweckhalle, wo man am Ende auch wieder ankommt um zu feiern. Wer daher am Montag ab etwa 13 Uhr durch Fürstenhagen fahren muss, der muss damit rechnen, dass es zu einem Stau kommt. Man sollte daher zusehen, dass man vor 13 Uhr oder nach 14 Uhr durch die Narrenhochburg kommt. Ansonsten kann man die Zeit nutzen und sich ein wenig Proviant sichern. Von den flüssigen Kamellen sollte man als Fahrer jedoch Abstand halten, da diese recht gehaltvoll ausfallen können.

Zudem ist gerade am Wochenende vermehrt mit Verkehrskontrollen zu rechnen. In der Regel sind die Karnevalisten jedoch vorbildlich und greifen auf Minicar und Taxi zurück, andere bleiben beim alkoholfreien Weizen.

Am Aschermittwoch, 6. März, hat es sich dann erst einmal wieder ausgefeiert und man muss wieder bis zum 11.11. um 11.11 Uhr warten, damit die fünfte Jahreszeit erneut gefeiert werden kann. Bis es soweit ist heißt es jedoch erst einmal wieder: „Ein dreifach donnerndes Helau!“

Extra Info: Veranstaltungen zum Karneval in Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen

KV Heli. Folgende Veranstaltungen stehen vom KVH noch an: - Weiberfasching Donnerstag, 28. Februar, 20.11 Uhr, Bürgerhaus Hessisch Lichtenau - Karnevals-Disco, Freitag, 1. März, 20.11 Uhr Bürgerhaus - Kinderkarneval, Samstag, 2. März, 14.30 Uhr, Bürgerhaus - Karnevalsumzug, Sonntag, 3. März, 13.11 Uhr am Bürgerhaus, im Anschluss: Närrisches Treiben im Bürgerhaus

CCF. Der Carneval Club Fürstenhagen bietet noch folgende Veranstaltungen: - Weiberfasching Donnerstag, 28. Februar, 20.11 Uhr, Mehrzweckhalle Fürstenhagen - Galaprunksitzung, Samstag, 2. März, 20.11 Uhr, Mehrzweckhalle - Rosenmontagsumzug, 4. März, 13.11 Uhr, ab der Mehrzweckhalle mit anschließendem Rosenmontagsvergnügen in der Mehrzeckhalle

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt
Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.