Wohngebäude in Brand: Feuerwehreinsatz in Kleinvach

Gemeldet wurde der Brand eines Wohnhauses heute Morgen. Die örtlichen Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand.

Bad Sooden-Allendorf/ Kleinvach - Um 08:29 Uhr wird heute Morgen durch die Leitstelle Werra-Meißner ein Gebäudebrand im Bad Sooden-Allendorfer Stadtteil Kleinvach gemeldet. Im Einsatz waren die örtlichen Feuerwehren, die den Brand schnell unter Kontrolle hatten. Zuvor wurde starker Rauch aus einem Wohnhaus in der Hörnestraße festgestellt.

Im Haus befand sich zur Brandzeit die 82-jährige Bewohnerin, die das Gebäude rechtzeitig verlassen konnte. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen hat die Eschweger Kripo aufgenommen. Nach ersten Ermittlungen ist der Brand in einem Abstellraum, im Bereich der dort untergestellten Mülltonnen ausgebrochen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Heute Nacht schlug der Rauchmelder in einem Einfamilienhaus in Niederhone an: Durch einen Holzvergaserkessel entstand ein Brand. Die Feuerwehr konnte diesen schnell …
Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Zwischenruf von Elisabeth Bennighof: Eine Frage des Respekts
Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Der Redebeitrag eines Stadtverordneten löste in der Eschweger Stadthalle wüste Wortgefechte aus.
Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Ab sofort sind Karten für das neue Stück des Hopfelder Spatzentheaters erhältlich
Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.