Wohnmobil wendet unerlaubt: Unfall auf B27 bei Wehretal

14.000 Euro Schaden wegen eines verbotenen Wendemanövers.

Unfallort: 37287 Wehretal-Oetmannshausen, Einmündungsbereich B 27 / B 7 Unfallzeit: Montag, 02.10.2017, 15:02 Uhr

Wehretal - Ein 75-jähriger aus Papenburg befuhr mit seinem Wohnmobil die Bundesstraße 7 von Kassel kommend in Fahrtrichtung Osten. Ein 75-jähriger Pkw Fahrer aus dem schwedischen Gryt befuhr mit seinem Pkw Saab die Bundesstraße 27 von Witzhausen kommend in Fahrtrichtung Bad Hersfeld.

Im Einmündungsbereich der Bundesstraße 7 und 27 ordnete sich der Fahrer des Wohnmobils auf dem Rechtsabbiegerfahrstreifen in Fahrtrichtung Bad Hersfeld ein. Aufgrund der falsch gewählten Richtungsfahrbahn beabsichtigte er, ohne die für ihn geltende Fahrstreifenbegrenzung zu beachten, vom Beschleunigungstreifen nach links zu wenden, um in Fahrtrichtung Witzenhausen auf die Bundesstraße 27 zu gelangen.

Dabei übersah der Papenburger den von links kommenden Pkw Saab des 75-jährigen aus Schweden und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Sachschaden ca. 14000 Euro.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

86-Jähriger aus Witzenhausen wird Opfer eines Enkeltricks

40.000 Euro in bar übergab der Mann aus Witzenhausen dem angeblichen Bekannten der Enkelin. Erst ein Rückruf, ob das Geld auch bei dieser angekommen sei, bemerkte er den …
86-Jähriger aus Witzenhausen wird Opfer eines Enkeltricks

Spitzenplatz in Hessen

Polizeipräsidium Nordhessen glänzt mit hoher Aufklärungsquote – Anzahl der Straftaten sinkt weiter.
Spitzenplatz in Hessen

Plan-AG aus Helsa veröffentlichte Bücher für den guten Zweck

Geschrieben hat die Kinderbücher Otti Meyer, Mitglied der Plan -AG Helsa. Der Verkaufserlös der Bücher geht komplett an Plan International.
Plan-AG aus Helsa veröffentlichte Bücher für den guten Zweck

Selbsthilfegruppe in Rommerode erhält Spende des Lions Club

Der Lions Club Hessisch Lichtenau spendet 1.000 Euro an die Selbsthilfegruppe für bewegungsgestörte Kinder und Erwachsene e.V. in Rommerode.
Selbsthilfegruppe in Rommerode erhält Spende des Lions Club

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.