Wohnungsbrand in Hessisch Lichtenau: Feuerwehr rettet Katzen

+

Im Mühlweg in Hessisch Lichtenau verursachte eine defekte Waschmaschine einen Wohnungsbrand. Zwei Katzen wurden von der Feuerwehr gerettet.

Hessisch Lichtenau. Eine defekte Waschmaschine war die Ursache für einen gemeldeten Wohnungsbrand im Mühlweg in Hessisch Lichtenau. Nachbarn hörten das laute Piepen der überall im Haus installierten Rauchmelder und alarmierten die Feuerwehr.

Bei der Lokalisierung des Brandes fand die Feuerwehr eine brennende Waschmaschine im Keller vor. Das gesamte Einfamilienhaus war zu diesem Zeitpunkt schon stark verraucht. Ein mobiler Rauchverschluss verhinderte schlimmeres. Das Feuer war nach wenigen Minuten unter Kontrolle, in der Waschküche fand die Feuerwehr jedoch 2 Katzen, von denen eine bereits ohne Bewusstsein war. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Katze mit Sauerstoff versorgt und erlangte das Bewusstsein zunächst wieder. Die Tiere wurden in eine Klinik nach Kaufungen gebracht. Mit einem Lüfter wurde das Haus entraucht, zur Kontrolle des Brandes wurde auch die Wärmebildkamera eingesetzt. Die Feuerwehren Hessisch Lichtenau, Fürstenhagen und Walburg waren mit 7 Fahrzeugen und 31 Kräften im Einsatz. Das DRK Hessisch Lichtenau und die Polizei waren ebenfalls vor Ort. Der Mühlweg war für etwa 30 Minuten voll gesperrt.

Michael Heussner, seit heute im Amt des Bürgermeisters, blieb nach seinem Dienstantritt nicht lange im Rathaus sondern fuhr bei dem Einsatz mit.

Fotos: Stefan Schlegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Der gebürtige Dresdner lebt seit etwa einem halbem Jahr im Seniorenzentrum Nettling in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte er am Dienstag seinen 100. Geburtstag.
Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.