Wunderliche Gabe - Siegfried Wunderlich spendete Weihnachtsbaum

Die Klasse 4 mit Siegfried Wunderlich und der Klassenlehrerin Marion Blumenstein bei der Präsentation des traditionellen Weihnachtsbaumes. Foto: Privat

Siegfried Wunderlich spendete einen Weihnachtsbaum an die Grundschule in Fürstenhagen

Fürstenhagen. Der Elternbeirat der Grundschule am Fischbach in Fürstenhagen hatte eine Umfrage für eine Baumspende auf der Internetplattform Facebook gestartet. Nach weniger als einer Stunde hatte sich Siegfried Wunderlich von der Firma "Wheels and Parts" aus Großalmerode bereit erklärt, einen Weihnachtsbaum zu spenden.Der Weihnachtsbaum hat an der Grundschule Tradition und steht im Pavillon, in dem das Adventssingen stattfindet. Der Elternbeirat hat die Gabe jetzt geschmückt und den Pavillon weihnachtlich hergerichtet. Zudem fertigten sie ein Gesteck und einen Adventskranz an. Das Tannengrün dafür spendete die Gärtnerei Schmidt aus Fürstenhagen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Der längste Kunst-Wanderweg der Welt, der Ars Natura führt jetzt auch nach Hessisch Lichtenau 
Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.