XLETIX Challenge: 15 Eschweger absolvieren Extrem-Hindernislauf

An der Power Pipe gilt es, eine viereinhalb Meter lange Rutsche zu überwinden - von unten nach oben. Fotos: Privat
+
An der Power Pipe gilt es, eine viereinhalb Meter lange Rutsche zu überwinden - von unten nach oben. Fotos: Privat

Schlamm, eiskaltes Wasser und vieles mehr hält der Extrem-Hindernislauf XLETIX Challenge bereit. 15 Eschweger haben sich der Herausforderung gestellt.

Eschwege. Sich im Rotten River auf dem Rücken durch Schlamm hangeln, sich im Freak Froster kopfüber in ein Becken voller Eiswürfel stürzen oder auf der Power Pipe eine viereinhalb Meter lange Rutsche hochklettern - 15 Eschweger haben sich diesen und noch vielen weiteren Herausforderungen gestellt. Die Gruppe um XFit-Betreiber Angelo Di Milo hat sich Mitte Juni auf ins niedersächsische Stadtoldendorf gemacht, um im dortigen Offroad Park Mammut am Extrem-Hindernislauf XLETIX Challenge teilzunehmen.

Insgesamt 5.200 Teilnehmer haben sich auf die 6, 12 und 18 Kilometer langen Strecken gemacht, auf denen es zwischen 15 und 33 Hindernisse zu überwinden galt - und das bei wechselhaftem Wetter, das am Veranstaltungstag von Regen bis Sonnenschein alles bereit hielt.

Die Eschweger X-Fit-Gruppe bestand aus Frauen und Männern im Alter von 20 bis 51 Jahren. Sie reisten nicht nur als Team an, sondern mussten sich auch auf der Strecke stets aufeinander verlassen können. Denn: Viele der Hindernisse lassen sich nur als Team meistern. So forderten die hohen Mauern, tiefen Pfützen und breiten Gräben den Eschwegern sowohl körperlich als auch mental einiges ab.

Letztlich kamen jedoch alle 15 Teilnehmer ins Ziel - abgekämpft aber überglücklich. Denn bei der XLETIX Challenge geht es vor allem darum, sich selbst zu überwinden und durchzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Ruben, Rachel und Miriam Stern besuchten kürzlich gemeinsam mit ihren Freunden das Grab ihrer Ur-Ur-Großmutter auf dem Jüdischen Friedhof in Wanfried. Dass der Besuch …
Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Neueröffnung der Praxis Sonnenburg in Witzenhausen

Lisa und Lars Sonnenburg haben ihre Praxis für Heilpraktik in Physiotherapie, Physiotherapie (Alle Kassen) und Yoga in Witzenhausen eröffnet.
Neueröffnung der Praxis Sonnenburg in Witzenhausen

Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Dier Stadtverordnetenversammlung von Eschwege beschließt die Erschließung eines neuen Baugebietes mit 30 Bauplätzen.
Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Ende Oktober wird Thomas Beck, Polizeidirektor der Polizeidirektion Werra-Meißner, in den Ruhestand versetzt. Am Freitag wurde dieser Anlass bereits im würdigen Rahmen …
Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.