Yanzen W. aus Bad Sooden-Allendorf wird vermisst

Yanzen W. aus Bad Sooden-Allendorf wird vermisst.
+
Yanzen W. aus Bad Sooden-Allendorf wird vermisst.

Yanzen W. Aus Bad Sooden-Allendorf wurde am 6. Januar zuletzt gesehen. Er leidet unter geistigen Beeinträchtigungen. Die Polizei bittet um Hinweise

Werra-Meißner. Die Polizeistation Eschwege sucht aktuell nach dem vermissten Yanzen W., der letztmalig am 06.01.21 in der Mittagszeit in seiner Wohnung in Bad Sooden-Allendorf gesehen wurde.

Der Vermisste leidet an geistigen Beeinträchtigung und hatte in diesem Zusammenhang am 07.01.21 einen Arzttermin zu dem er nicht erschien.

Am 10.01.21 war eine Heimreise nach China geplant, entsprechende Reiseunterlagen wurden in der Wohnung des Vermissten aufgefunden.

Die bisherige Suche im Stadtgebiet von Bad Sooden-Allendorf und den angrenzenden Waldgebieten verlief negativ, am heutigen Vormittag wird die Suche mit einem Suchhund (mantrailer) fortgesetzt.

Hinweise auf den Verbleib des Vermissten nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

AG bringt Schüler und Senioren zusammen

Schul-AG bringt
AG bringt Schüler und Senioren zusammen

Falsche Handwerker verursachen Schaden in Wanfried

Neue Betrugsmasche: Falsche Dachdecker verursachen Schaden und flüchten vor der Polizei.
Falsche Handwerker verursachen Schaden in Wanfried

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Echte Handarbeit sind die Krippen von Hans Decke aus Wehretal-Hoheneiche.
Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.