Zahlreiche Unfälle im gesamten Werra-Meißner-Kreis

+

Insgesamt sechs Unfälle ereigneten sich gestern im Kreis, dabei kam es zu Unfallfluchten, Totalschäden und Kollisionen mit Wild

Werra-Meißner. In den vergangenen 24 Stunden kam es zu mehreren Unfällen im gesamten Kreis.

    Um 20:15 Uhr kollidierte gestern Abend ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Herleshausen mit einem Wildschwein, das die L 3241 zwischen Meißnerplateau und Vockerode überquerte. Das Tier wurde nur leicht gestreift, so dass es anschließend davon lief und am Pkw nur geringer Sachschaden entstand.
    Um 10:40 Uhr ereignete sich gestern Vormittag ein Unfall auf der B 250 am Abzweig nach Bahnhof Großburschla. Zur Unfallzeit befuhr ein 83-jähriger Pkw-Fahrer aus Weißenborn von Treffurt kommend in Richtung Wanfried und beabsichtige nach links in Richtung Bahnhof Großburschla abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw, der von einem 29-jährigen aus Treffurt gefahren wurde. Der 83-jährige wurde schwer, der 29-jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
    Eine Unfallflucht wird aus der Fritz-Delius-Straße in Eschwege gemeldet. Dort wurde am gestrigen Abend, zwischen 16:00 Uhr und 22:00 Uhr, ein am Fahrbahnrand geparktes Firmenfahrzeug der Deutschen Post angefahren und beschädigt. Dadurch entstand an dem Pkw ein Schaden von 1.100 Euro. Bei dem flüchtigen Pkw handelt es sich vermutlich um ein grünes Fahrzeug. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter Tel. 05651/9250 entgegen.
    Mit einem Reh kollidierte gestern Nachmittag, um 17:30 Uhr, ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Steinau an der Straße, der die B 7 zwischen Netra und Röhrda befuhr. Das Reh verendete an der Unfallstelle; Sachschaden am Pkw: 300 Euro.
    Um 12:35 befuhr gestern Mittag eine 27-jährige Pkw-Fahrerin aus Bielefeld die L 3299 von Hessisch Lichtenau in Richtung Walburg. In Höhe der Anschlussstelle West beabsichtigte sie nach links auf die Autobahn 44 aufzufahren, übersah dabei aber den entgegenkommenden Klein-Lkw eines 43-Jährigen aus Immenhausen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die 27-Jährige zudem zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird mit rund 23.000 Euro angegeben.
    Um 14:35 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Neu-Eichenberg die Bachstraße in Hebenshausen. Dabei geriet er auf einer Eisfläche mit dem Auto ins Rutschen und kollidierte mit dem geparkten Pkw eines 40-jährigen aus Neu-Eichenberg. Sachschaden: 1.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

Das Schrottsammeln wurde für einen 55-Jährigen aus Espenau im Ort Walburg teuer. Bei seiner Bummelfahrt richtete er 1.000 Euro Schaden an.
Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.