Zeugen gesucht: 21-Jähriger wurde in Eschwege bespuckt, beleidigt und geschlagen

Ein Unbekannter bespuckte am Mittwochabend aus einem fahrenden Auto einen 21-Jährigen auf dem Eschweger Marktplatz, danach kam es noch zu weiteren Taten.

Eschwege. Am Mittwochabend zwischen 19.45 Uhr und 19.55 Uhr kam es zu einem Vorfall, wonach ein 21-jähriger Mann aus Eschwege auf dem Weg zu seinem Auto, welches auf dem Marktplatz in Eschwege geparkt stand, aus einem fahrenden Auto heraus angespuckt wurde. Im Folgenden kam es dann an anderer Stelle vom gleichen Täter zudem zu Beleidigungen des 21-Jährigen und zu einer Sachbeschädigung an dessen Fahrzeug. Die Polizei in Eschwege ermittelt nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung und sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 21-Jährige war zu der gennannten Uhrzeit in Eschwege zunächst vom Brühl in Richtung Marktplatz unterwegs, als ihm in Höhe des Seniorenheims ein Pkw aus Richtung Marktplatz entgegenkam. Der Beifahrer des mit drei Personen besetzten Wagens soll den 21-Jährigen dann unvermittelt angespuckt haben. Dann sei der Wagen weitergefahren.

Der Geschädigte suchte nach dem Tatfahrzeug

Der Geschädigte bestieg nun sein eigenes Fahrzeug und versuchte in der Folge das betreffende Auto ausfindig zu machen, was ihm schließlich auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Landstraße in Eschwege gelang. Als der 21-Jährige ausstieg und das mutmaßliche Fahrzeug, in welchem sich der Täter noch befand, fotografierte, verließ der besagte Beifahrer das Fahrzeug und kam auf den 21-jährigen Geschädigten zu.

Der 21-Jährige versuchte noch sich wieder in sein eigenes Fahrzeug zurückzuziehen, wurde dann aber von dem Täter beim Einsteigen in seinen Wagen in seiner Fahrertür eingeklemmt. Zudem schlug der bis dato Unbekannte dem 21-Jährigen noch gegen den Kopf und trat außerdem gegen die linke Hintertür des Fahrzeugs. Zudem soll der Täter den 21-Jährigen währen der beiden Vorfälle mit verschiedenen beleidigenden Ausdrücken tituliert haben.

Nachdem der 21-Jährige dann doch in sein Fahrzeug einsteigen und wegfahren konnte, sei er von dem betreffenden Fahrzeug auch noch verfolgt und auf der Landstraße in Richtung Innenstadt von dem Fahrzeug überholt worden. Während des Überholens habe der Beifahrer dann eine Flasche aus dem Fenster gegen das Auto des 21-jährigen Geschädigten geworfen. Dann sei das Fahrzeug mit den drei Insassen davongefahren.

Die Täterbeschreibung

Offenbar war der Täter als Beifahrer mit den zwei weiteren Fahrzeuginsassen in einem roten Audi mit dem Kennzeichen EIC-M 69 unterwegs. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen circa 20 Jahre alten jungen Mann mit kurzen, blonden Haaren gehandelt haben, der mit einem grau-schwarzen T-Shirt und Jeanshose bekleidet gewesen war und Brillenträger ist.

Die Polizei in Eschwege hat nun Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen der Vorfälle sich mit ihr unter der Nummer 05651/925-0 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Es bleibt dabei, am Sonntag haben viele Geschäfte in Eschwege geöffnet.
Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.