„Zukunft gestalten“

+

Der Neujahrsempfang von Lichtenau e.V. und der Stadt Hessisch Lichtenau war anders als sonst.

Hessisch Lichtenau.Der Neujahrsempfang von Lichtenau e.V. und der Stadt Hessisch Lichtenau war anders als sonst. Besonders für die Mitarbeiter von Lichtenau e.V. war es ein Signal für den Aufbruch. "Zukunft gestalten", unter diesem Motto begrüßte der theologische Vorstand Dieter Christian Peuckert die Anwesenden. Bei den Worten von Peuckert wurde deutlich, dass man nun in einigen Bereichen von Lichtenau e.V. viel zu tun hat, nicht nur in diesem Jahr, sondern in den ganzen kommenden Jahren.

Für die Mitarbeiter war dies keinesfalls ein Grund zu Sorge, sondern ein Grund zu feiern. "Endlich wird wieder was bewegt!" oder "Das waren seit langer Zeit die ehrlichsten Worte!" sowie "Es ist zwar nicht alles gut, aber jetzt ist der Stillstand endlich vorbei!" konnte man von den Mitarbeitern hören, denn im vergangenem Jahr entschloss man sich nicht mit den Kasseler Vitos-Kliniken zusammen zu arbeiten.Nach einer finanziellen Schieflage kann man nun wieder mehr als nur das Buffet leisten. Gestalten will man die Zukunft jetzt vor allem gemeinsam, mit den Mitarbeitern und dabei an die alten Stärken anknüpfen, sich weniger dem Wandel anpassen, als vielmehr den Wandel anstoßen. Wie genau die Zukunft aussehen wird, wusste an diesem Abend zwar noch niemand, doch das sah man positiv, es ist eine Zukunft, eine Zukunft die man selbst in der Hand haben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Karnevalsumzug des KVH in Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Am Sonntag zogen die Narren durch Hessisch Lichtenau
Karnevalsumzug des KVH in Hessisch Lichtenau

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.