Zwei Tote bei Unfall auf der B 27 bei Sontra

Heute Morgen starben zwei Menschen und vier Personen wurden verletzt, als zwei Autos bei Sontra/Wichmannshausen frontal zusammen stießen.

Sontra.  Heute Morgen gegen 4.50 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen verstarben zwei Fahrzeuginsassen, deren Identität zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht.

Vier weitere Fahrzeuginsassen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Bundesstraße 27 ist im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt; eine Umleitung über die Bundesstraße 400 wurde soeben eingerichtet.

Zum Unfallhergang können noch keine genauen Angaben gemacht werden. Ein Gutachter befindet sich auf dem Weg zur Unfallstelle.

+++ Aktualisierung 12.15 Uhr +++

Bei dem Verkehrsunfall, der sich vergangenen Nacht in der Gemarkung von Sontra ereignet hat, ergaben die polizeilichen Ermittlungen am Unfallort bislang folgenden Sachverhalt:

Um 4.50 Uhr befuhr ein 34-Jähriger aus Witzenhausen die B 27 von Sontra kommend in Richtung Wichmannshausen. Im Höhe des dortigen Baustellenabschnitts BAB 44 soll der 34-Jährige nach bisherigem Erkenntnissen trotz unklarer Verkehrsklage vorausfahrende Fahrzeuge überholt haben. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw, der von einem 37-Jährigen aus Sontra gefahren wurde, sodass es auf der Gegenfahrspur zum Fontalzusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 34-Jährige sowie sein 37-Jähriger Beifahrer tödlich verletzt. Der 37-Jährige musste zudem durch die Feuerwehr mittels Rettungsspreizer aus dem Pkw geborgen werden.

Drei weitere Mitfahrer in dem Fahrzeug im Alter von 32, 32 und 29 Jahren erlitten teils schwerste Verletzungen und wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Alle Personen sind in Witzenhausen wohnhaft. Der 37-Jährige aus Sontra wurde ebenfalls schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird mit ca. 5.000 Euro angegeben. Beide Unfallautos wurden sichergestellt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Sontra unter 05653/97660 in Verbindung zu setzen.

+++ Aktualisierung +++

Um 4.50 Uhr ereignete sich vergangen Nacht auf der B 27 in der Gemarkung von Sontra ein schwerer Verkehrsunfall, bei der in dem verursachenden Fahrzeug zwei Fahrzeuginsassen tödlich verletzt wurden, drei weitere Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Fahrzeug in Richtung Norden unterwegs und hatte in Höhe der Autobahnbaustelle noch vor dem dortigen Kreisverkehr ein vorausfahrendes Fahrzeug überholt. Durch das Überholmanöver kam es auf der Gegenfahrspur zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, der in Richtung Sontra unterwegs war.

Die Bundesstraße war aufgrund des Unfalls bis um 8.50 Uhr voll gesperrt; eine Umleitung erfolgte über die B 400. Neben Rettungskräften waren Feuerwehr, Straßenmeisterei und ein von der Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter am Unfallort. Es wird nachberichtet

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Grüne Jugend Hessen fordert Abschaffung der Hausaufgaben

Die Grüne Jugend Hessen möchte auf lange Sicht die Hausaufgaben abschaffen und durch Nachmittagsangebote ersetzen.
Grüne Jugend Hessen fordert Abschaffung der Hausaufgaben

„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Im Werra-Meißner Kreis ist das Projekt „Vita - Vielfalt, Integration und Teilhabe durch Ausbildung" angelaufen. Dabei geht es vor allem um Ausbildungen im pflegerischen …
„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Wanfrieder Hafen: Neuer Parkplatz soll Verkehrssicherheit erhöhen

Am Waldschlösschen in Wanfried wird ein neuer Parkplatz eröffnet. Dadurch soll unter anderem die Verkehrssituation am Hafen entspannt werden.
Wanfrieder Hafen: Neuer Parkplatz soll Verkehrssicherheit erhöhen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.